Gebäudeversicherung

Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung versichert laut Versicherungsvertrag bezeichnete Gebäude, Nebengebäude sowie Garagen. Eine Gebäudeversicherung ist für alle sinnvoll, in deren Besitz sich Gebäude befinden. Unter Umständen kann auch Zubehör mitversichert sein.

Folgende Risiken können allein oder in Kombination versichert werden: Brand, Leitungswasser, Sturm und Hagel. Zusätzlich können weitere Elementarschäden mitversichert werden. So ist es nicht verwunderlich, dass Banken bei Darlehen zur Finanzierung von Gebäuden oft eine Gebäudefeuerversicherung zur Sicherung verlangen. Für die Beurteilung der Risiken eines Gebäudes und damit für die Höhe der Versicherungsprämie ist die Bauartklasse entscheidend.


Der Gebäudeversicherer ist daran gehalten, den Versicherungsnehmer ordnungsgemäß zu unterrichten, damit keine Unterversicherung eintritt. Über die Gestaltungsmöglichkeiten einer Gebäudeversicherung sollten Sie sich ausgiebig informieren, da es bei vermieteten Häusern auch Versicherungspunkte gibt, welche auf den Mieter per Mietvertrag umgelegt werden können.

unternehmenswelt