11.04.2017

Franchise-Check: M.A.N.D.U.

„Jeder neue Partner soll vom Mehrwert unseres Franchisesystems profitieren.“

Ein einzigartiges Coaching-Konzept für Vitalität, Gesundheit und Lebensfreude - das bietet M.A.N.D.U.. Wir haben uns mit Nadine Funk, der Ansprechpartnerin für interessierte Franchisepartner getroffen. Gemeinsam schauen wir hinter die Kulissen des Franchisesystems.

Drei M.A.N.D.U. Mitglieder beim Training

Hallo Frau Funk, stellen Sie sich und M.A.N.D.U. doch kurz vor! Was macht M.A.N.D.U. als Franchisesystem aus?

Ich bin vor knapp 2 Jahren privat auf M.A.N.D.U. gestoßen und war sofort begeistert. Da ich beruflich schon immer sehr aktiv war, blieb oft zu wenig Zeit für ausreichend Bewegung. M.A.N.D.U. bat mir von da an die optimale Lösung. Einmal die Woche 15 Minuten Muskeltraining mit Hilfe der EMS-Technologie (Elektro-Muskel-Stimulation) - da gab es dann keine Ausrede mehr. Wenig später hatte ich die Ehre Philipp Kaufmann (Franchisegeber) persönlich zu treffen und dann ging alles ganz schnell. Die Koffer wurden gepackt und es ging von Wien ab in die Stahlstadt Linz, wo sich die Zentrale befindet. Wir bezeichnen uns selbst gerne als M.A.N.D.U. Familie und genauso harmonisch und motiviert kann man sich die Zusammenarbeit vorstellen. Jeder neue Partner soll vom Mehrwert unseres Franchisesystems profitieren. Ganz nach dem Motto: "Gemeinsam sind wir stärker!" M.A.N.D.U. setzt auf ein vierteiliges Betreuungsmodell für Muskel-Training, Cardio-Training, Ernährung und Feel-Well. Ein weiteres Betreuungstool, die InBody Analyse (Ganzkörperanalyse/Bioimpedanzanalyse), soll unseren Mitgliedern eine optimale langfristige Betreuung garantieren, da jede Veränderung im Körper sichtbar gemacht wird. Unsere Member (Mitglieder) trainieren im stilvollen Wohnraum-Ambiente nach Terminvereinbarung. Besonders wichtig ist uns, dass die Privatsphäre unserer Member gewahrt wird: zeitgleich trainieren stets maximal zwei Kunden mit ihrem Personal Coach. Als Premium-Mikrostudio bietet M.A.N.D.U. darüber hinaus Einzel-Duschen, erstklassige Handtücher und einen Wäscheservice.

Was unterscheidet M.A.N.D.U. von anderen Franchisesystemen?

Wir sind seit 2012 Marktführer in Österreich und konnten für unsere Partner nicht nur ideale günstige Angebote für Versicherungen und Steuerberatung anbieten, sondern auch attraktive Finanzierungsmodelle für die Trainingsgeräte und den M.A.N.D.U. gebrandeten Smart bereitstellen. Des Weiteren hebt uns folgendes von unseren Marktbegleitern ab:

  • Einziger Premium-Anbieter im Mikrostudio Bereich (z.B. Einzelduschen, Qualitätshandtücher, Wäscheservice, Raumduftkonzept)
  • Individuelles, nachhaltiges & hochwertiges Storekonzept
  • InBody Ganzkörperanalyse (eines der wichtigsten Tools für die langfristige Kundenbindung)
  • M.A.N.D.U. -Radio, -Fashion. -Smart, -Eiweiß
  • Testimonials (prominente Persönlichkeiten, die für die gemeinsame Marke werben)
  • Campus one life (eigener Ausbildungscampus)
  • Eigene Buchungs- und Verwaltungssoftware
  • Franchisenehmer-Beirat

Durch das stabile Franchisesystem und die damit verbundenen Serviceleistungen werden Bereiche wie Markenentwicklung, Storekonzeption, Software, Social Media, Call-Center und vieles mehr vom Franchisegeber übernommen.

Logo und Schriftzug von M.A.N.D.U.

Welche Voraussetzungen muss ein zukünftiger Franchise-Partner mitbringen? Welche Kriterien sind M.A.N.D.U. wichtig?

Unsere Franchisenehmer sind selbstständige Unternehmer, die sich serviceorientiert und mit voller Leidenschaft dem Aufbau ihres Stores und der persönlichen Betreuung ihrer Members widmen. Grundsätzlich freuen wir uns über Bewerber, die folgende Kriterien abdecken:

  • Affinität zu Sport und Gesundheit
  • Unternehmergeist & Kundenorientierung
  • Kaufmännische Erfahrung
  • Führungsqualität
  • Bereitschaft zu Absolvierung der M.A.N.D.U. Akademie
  • Geringes Eigenkapital, rund 20.000 €
  • Einsatzbereitschaft

Welche Franchisegebühren erwarten zukünftige Franchisepartner und wie hoch ist die Eintrittsgebühr ins Franchisesystem?

Einmalkosten:

  • Lizenzgebühr € 8.000
  • Store-Ausstattung: € 70.000

Monatliche Kosten:

  • Grundgebühr € 387,85
  • Leistungsgebühr 5,00 %
  • Werbekostenbeitrag 1,50 %

Wie hoch beläuft sich der Jahresumsatz und wie sind die Verdienstmöglichkeiten für den Franchisenehmer?

Diese Frage ist immer individuell zu beantworten. Hierbei ist einerseits ausschlaggebend, wie hoch die Fixkosten des jeweiligen Partners sind (Miete, Mitarbeiter, etc.) und andererseits empfehlen wir unseren Franchisenehmern so viel wie möglich selbst im Store zu sein, da dies nicht nur den Verdienst, sondern auch die Mitgliederbindung zu Beginn begünstigt.

Drei Mitglieder von M.A.N.D.U. beim EMS-Training

Welche einheitlichen Standards gibt M.A.N.D.U. vor und wie werden sie umgesetzt?

Wir arbeiten mit einem fix fertigen Storekonzept. Enthalten ist vom vorinstallierten Computer, über die Maßmöbel vom Tischler, dem Raumduftkonzept mit dem Zirbenlüfter, der Außenfolierung/-werbung bis hin zu den EMS Geräten alles, somit lässt sich das benötigte Kapital gut planen. Da wir unsere Partner auf Augenhöhe betrachten und sie trotz Franchising selbstständige Unternehmer sind, sind wir in Absprache mit uns auch für Individualität offen, solange diese unseren Standards und dem Konzept entspricht. Einer unserer wichtigsten Standards ist das Thema Ausbildung. Wir legen großen Wert auf gut geschultes Personal und bieten deshalb laufend Aus- und Weiterbildungen am Campus one life, dem hauseigenen Ausbildungscampus. Ebenso wie bei der Ausbildung haben wir ein standardisiertes Konzept in der Store-Betreuung, denn uns ist es wichtig, dass die Members von M.A.N.D.U. überall den selben hohen Standard erleben können. Darüber hinaus haben wir auch in der Unternehmenskommunikation Standards gesetzt und diese beispielsweise mit Social Media Guidelines umgesetzt.

An welchen Standorten trifft man M.A.N.D.U. aktuell an und wo sind weitere Standorte geplant?

Aktuell haben wir über 50 Standorte in Österreich und Deutschland. Nur fünf davon befinden sich in Deutschland. Großes Ziel – den deutschen Markt ebenso von dem Erfolgskonzept M.A.N.D.U. überzeugen und flächendeckend präsent werden.

Welche Voraussetzungen muss ein neuer Standort erfüllen?

  • Gute Sichtbarkeit
  • Städte und Gemeinden ab 4.000 Einwohnern
  • Einzugsgebiet von mindestens 8.000 Personen
  • Erdgeschoss (70qm bis 100qm)
  • Gute Erreichbarkeit mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie ausreichend Parkmöglichkeiten
  • Best case - Dusche und WC vorhanden

Wo liegt aktuell die größte Herausforderung für M.A.N.D.U.?

Die Konkurrenz schläft nicht. Unsere Mitbewerber drücken das Preismodell ganz schön nach unten. Somit müssen wir, als Premium Anbieter, umso mehr durch Leistung überzeugen – denn wir sind unser Geld wert!

Wie entwicklen Sie sich weiter? Wie sehen die nächsten Schritte für M.A.N.D.U. aus?

Wir arbeiten laufend an der Weiterentwicklung von M.A.N.D.U. Die Marketingköpfe rauchen und wir freuen uns auch im Jahr 2017 wieder mit zügigen Schritten nach vorne zu gehen. Auch das Trainingserlebnis muss stetig weiterentwickelt werden. Im ersten Halbjahr wird es unter anderem eine Einführung von zusätzlichem Trainingsequipment geben, um unseren langjährigen Members eine neue Herausforderung zu geben und dadurch das Trainingserlebnis noch abwechslungsreicher gestalten zu können.

Vielen Dank für das nette Interview, Frau Funk und weiterhin viel Erfolg mit M.A.N.D.U..

So erreichen Sie M.A.N.D.U.

www.mandu-one-life.com

Franchise-Systeme werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt regelmäßig ausgewählte Franchise-Konzepte vor. Sie haben Interesse, dass auch Ihr Franchise-Konzept vorgestellt wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Franchise-System" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
24.04.2017

Unternehmernews der Woche 17/2017

Förderung für Kleinstbetriebe, Franchise-Check mit M.A.N.D.U., neues Gewährleistungsrecht uvm.

Unternehmernews der Woche 17/2017

Diese Woche stellen wir Ihnen ein neues Förderprogramm für Kleinstunternehmen vor. Die Vorteile des Förderangebots für kleine Betriebe, die Änderungen im Gewährleistungsrecht sowie Infos zum Recht- und Patentschutz für Gründer, lesen Sie in den Unternehmernews.

20.12.2016

Domino's schließt Übernahme von Joey's Pizza ab

Mehr als 130 Joey's Franchisepartner wechseln zum neuen Franchisesystem Domino's Pizza

Domino's schließt Übernahme von Joey's Pizza ab

Anfang 2016 übernahm das australische Unternehmen Domino's Pizza für 79 Millionen Euro das Joey's Pizza Franchisesystem. Zu diesem gehörten 130 Franchisepartner mit mehr als 200 Standorten in ganz Deutschland. Nun wurden die Umbauarbeiten der Stores abgeschlossen. Wir haben uns die erfolgreiche Konversion näher angeschaut.

14.12.2016

Franchisekonzept Jamie's Italian expandiert nach Deutschland

Der britische Starkoch Jamie Oliver eröffnet sein erstes Restaurant in Deutschland

Franchisekonzept Jamie's Italian expandiert nach Deutschland

Schon seit längerem ist bekannt, dass das Franchisekonzept des britischen Starkoch Jamie Oliver auch den deutschen Markt im Visier hat. Nun steht die erste Location in Deutschland fest. Das erste Restaurant wird im Sommer 2017 im Andreas Quartier in der Altstadt Düsseldorfs eröffnet. Wir haben uns die Pläne des jungen Systemgastronomiekonzepts näher angeschaut.

unternehmenswelt