30.08.2016

Franchise-Check: Grill & Grace

"Mit Grill & Grace wird ein Franchisenehmer Teil einer neuen Idee."

„Grill your own“ - unter diesem Motto begrüßt das junge Franchise Grill & Grace seine Gäste im ersten Steakhouse Deutschlands, in dem der Gast selbst zum Grillmeister wird. Wir haben uns mit dem Gründer Wolfgang Engwicht getroffen und nehmen das besondere Gastronomie-Franchise unter die Lupe. Welche Chancen zukünftige Franchisenehmer erwarten und welche Standorte für Grill & Grace interessant sind, verraten wir im aktuellen Franchise-Check.

Logo von Grill and Grace

Hallo Herr Engwicht, stellen Sie sich und Grill & Grace doch kurz vor! Was macht Grill & Grace als Franchisesystem aus?

Die Idee zu Grill & Grace entstand während einer USA-Reise in San Diego – dort habe ich in einem Steakhaus erlebt, wie viel Spaß es Menschen macht, zusammen an einem großen Grill ihr eigenes Steak zuzubereiten.

Diese Idee habe ich mit Grill & Grace nach Deutschland gebracht. Dem sehr männlich besetzten „Grillen“ wird mit dem Wort Grace eine weibliche Assoziation hinzugefügt.
 Und das scheint anzukommen - Männer als auch Frauen sind gleichermaßen begeistert von unserem Lokal.
 Qualität, Nachhaltigkeit, Regionalität und Bio zeichnen unser Restaurant ohne den üblicherweise steifen Umgang mit den Gästen aus. 
Um die Idee des „grill your own“ in ganz Deutschland bekannt zu machen, habe ich mich entschieden, das Konzept mit anderen zu teilen und über Franchising zu expandieren.

Was unterscheidet Grill & Grace von anderen Food-Franchisesystemen?

Mit Grill & Grace wird ein Franchisenehmer Teil einer neuen Idee, die sich nun bereits am zweiten Standort in München erfolgreich etabliert hat. Wir unterstützen bei der Standortsuche und auch beim Ausbau eines neuen Standorts zu einem hochwertigen Restaurant mit edlem und doch gemütlichem Ambiente. Wir bieten intensives Training on the Job sowie Schulungen, Beratung und Coaching vor dem Start, beim Aufbau und im laufenden Betrieb, individuell auf die Vorkenntnisse und Erfordernisse eines neuen Franchisenehmers abgestimmt.
 Dazu erhält der Franchisenehmer ein Corporate Design mit hohem Wiedererkennungswert, sowie eine umfangreiche Dokumentation über alles was das System ausmacht und zu einem nachhaltigen Erfolg beiträgt.

Das Angebot des Restaurants, Grillen als gemeinsames Event, bringt nicht nur Menschen ins Lokal, die gerne schön essen, es wird auch für Firmenfeiern, Geburtstage und andere Events gleich für ganze Gruppen reserviert. Damit bekommt der Franchisenehmer ein Konzept, das sich gut am Markt anbieten lässt und das wirtschaftlich tragfähig ist.

Frisches Bio-Fleisch auf dem Grill im Grill & Grace

Welche Voraussetzungen muss ein zukünftiger Franchise-Partner mitbringen? Welche Kriterien sind Grill & Grace wichtig?

Grill & Grace Franchisepartner sind begeisterungsfähig und engagiert. Sie arbeiten qualitätsorientiert und haben eine hohe Eigenmotivation.
Ein neuer Partner muss kein Koch sein, die Leidenschaft für Gastronomie, Service und hochwertige Lebensmittel sind jedoch wesentliche Voraussetzungen.
 Auch Führungskompetenzen sind erforderlich, ein Franchisepartner muss es verstehen, seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zu hoher Leistungsbereitschaft und herausragendem Service zu motivieren.

Welche Franchisegebühren erwarten zukünftige Franchisepartner und wie hoch ist die Eintrittsgebühr ins Franchisesystem?

Die Franchise-Eintrittsgebühr beträgt 20.000 Euro, die laufende Gebühr beträgt 5 Prozent, dazu kommt eine Werbegebühr in Höhe von 1 Prozent. Um einen Standort entsprechend des Konzepts aufzubauen sind Investitionen in Höhe von ca. 450.000 Euro erforderlich.

Welche einheitlichen Standards gibt Grill & Grace vor und wie werden sie umgesetzt?

Das Angebot ist zum größten Teil fest im System vorgegeben. Um daneben auch den regionalen Charakter des Restaurants sicherzustellen, sind jedoch Freiheiten im Bereich der regionalen Angebote vorgesehen. Das hochwertige Ambiente wird gemeinsam im Rahmen des Corporate Designs entsprechend den Standortvoraussetzungen angepasst und gestaltet. 
Keine Kompromisse sind bei der Qualität erlaubt, alles muss dem edlen Konzept entsprechend aus hochwertigen Materialien bestehen.

Wolfgang Engwicht, Gründer von Grill & Grace

Aktuell gibt es Grill & Grace an zwei Standorten in München. Das Konzept des Steakhouse für Selbstgriller kommt gut an. Wo sind weitere Standorte geplant?

In München werde ich mit dem System durch zusätzliche Standorte selbst expandieren. 
Für weitere Standorte sind wir vor allem an Städten mit mehr als 200.000 Einwohnern in ganz Deutschland interessiert. Einige Nachfragen passender Franchisenehmer liegen uns vor, mit denen Gespräche geführt werden. Sogar für die Schweiz gibt es bereits erste Interessenten.

Welche Voraussetzungen muss ein neuer Standort erfüllen?

Ein neues Grill & Grace Restaurant hat ca. 100 qm bis maximal 300 qm, ca. 30 qm sollte die Küche haben und im besten Fall zumindest teilweise einsehbar sein. 
Die Lage sollte verkehrsgünstig sein, mit Parkplätzen in der Nähe und Anschluss an öffentliche Verkehrsmittel. Günstig ist auch die Nähe zur Bar- und Clubszene. 
Außerdem legen wir Wert auf hochwertige Ausstattung. 
Eine Deckenhöhe von mindestens 3 m ist erforderlich, eine Glasfront wünschenswert.

Wo liegt aktuell die größte Herausforderung für Grill & Grace?

Die größte Herausforderung für Grill & Grace ist es gute passende Standorte für die Franchisenehmer zu finden. Die Situation auf dem Immobilienmarkt für gute Objekte ist in vielen Städten angespannt.

Wie entwickeln Sie sich weiter? Wie sehen die nächsten Schritte für Grill & Grace aus?

Aktuell wird das Konzept in der jetzigen Form erst mal entsprechend positioniert und stabil etabliert – dann werden wir mit neuen Ideen und gemeinsam mit den Franchisenehmern weiter wachsen.

Vielen Dank für das nette Interview, Herr Engwicht.

So erreichen Sie Grill & Grace

www.grillandgrace.com

Franchise-Systeme werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt regelmäßig ausgewählte Franchise-Konzepte vor. Sie haben Interesse, dass auch Ihr Franchise-Konzept vorgestellt wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Franchise-System" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

29.04.2019

Franchise-Check Coffee-Bike

"Eines der schnellst wachsenden Franchisesysteme Deutschlands."

Franchise-Check Coffee-Bike

Regelmäßig stellen wir in unserem Franchise-Check neue und interessante Franchise-Systeme vor. Diese Woche haben wir Tobias Zimmer von Coffee-Bike zum Gespräch gebeten. Mit der Vision den Kaffeemarkt zu revolutionieren kreieren heute mehr als 180 Franchisepartner köstliche Kaffeespezialitäten an ihren Coffee-Bikes. Besonders die niedrigen Investitionskosten überzeugen viele Franchisenehmer. Welche weiteren Vorteile auf zukünftige Franchisepartner von Coffee-Bike warten, verraten wir in unserem Franchise-Check.

14.12.2016

Franchisekonzept Jamie's Italian expandiert nach Deutschland

Der britische Starkoch Jamie Oliver eröffnet sein erstes Restaurant in Deutschland

Franchisekonzept Jamie's Italian expandiert nach Deutschland

Schon seit längerem ist bekannt, dass das Franchisekonzept des britischen Starkoch Jamie Oliver auch den deutschen Markt im Visier hat. Nun steht die erste Location in Deutschland fest. Das erste Restaurant wird im Sommer 2017 im Andreas Quartier in der Altstadt Düsseldorfs eröffnet. Wir haben uns die Pläne des jungen Systemgastronomiekonzepts näher angeschaut.

unternehmenswelt