Flechtwarenherstellung

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Im Gewerbe der Flechtwarenherstellung geht es um die Verarbeitung von Kork und ähnlichen Materialien zu Körben, Kork- und Flechtwaren. Das können Topfuntersetzer, Pinnwände, Fußmatten, Geschenkartikel, Wohnassecoires u.v.m. sein. Kork ist aufgrund seiner Eigenschaften ein wertvoller und vielseitig einsetzbarer Rohstoff und es ist ein Naturprodukt, worauf viele Käufer heutzutage Wert legen. Die Produkte aus der Flechtwarenherstellung finden meist im Wohnraum und im Büro ihre Verwendung.

Eine Existenzgründung im Gewerbe der Flechtwarenherstellung findet auf jeden Fall vielschichtige Abnehmer, wie Möbelhäuser, Großhändler, Kaufhäuser, Verbrauchermärkte, Baumärkte und Discounter. Kork bietet auch wieder neue kreative Gestaltungsmöglichkeiten, wenn man ihn mit anderen Materialien, wie Gummi z.B., kombiniert. Welche Produkte der Unternehmer aus der Flechtwarenherstellung plant anzubieten, sollte bereits im sogenannten Businessplan festgehalten werden.

Es ist normal, dass das Produktsortiment anfangs kleiner ausfällt, sich aber im Laufe der Etablierung des Unternehmens in der Flechtwarenherstellung weiter entwickelt. Der Gründer sollte sich am Anfang auch Gedanken machen, welche Unternehmensführung und Unternehmenspolitik er anstrebt, damit die Ziele und Visionen des Unternehmers in der Flechtwarenherstellung aufgehen. Welche Punkte im Businessplan nicht fehlen dürfen und die wichtigsten Informationen zur Selbstständigkeit erhält der Gründer bei Existenzgründerseminaren.

unternehmenswelt