Fischzucht

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Die Fischzucht ist eng mit der Teichwirtschaft verbunden. Man muss über das entsprechende Gebiet verfügen, auf dem man künstlich Teiche anlegen bzw. bereits bestehende für die Fischzucht nutzen kann. Hier gibt es die Möglichkeit Land zu pachten, wie es auch in der Landwirtschaft üblich ist. Am besten jedoch besitzt man bereits das Land als eigenes Grundstück und kann Wohnort und Geschäft so optimal verbinden.

Die Wahl der Umgebung ist natürlich ein wichtiger Einflussfaktor für die Qualität der Fischzucht. Es gibt auch Hilfe und Informationsmaterial zum richtigen Teichbau und zum Teichbetrieb, so dass die Fischzucht optimalen Bedingungen unterliegt und das Geschäft erfolgreich ist. Wer noch keine adäquate Ausbildung erlernt hat, kann sich auch zur staatlichen Fischereiprüfung anmelden. Diese setzt allerdings die Teilnahme an einem Lehrgang voraus.

Kurse zur Fischzucht bieten Fischereiverbände, örtliche Fischervereine und Schulungsgemeinschaften an. Prüfungsbehörden sind Ämter für Landwirtschaft und Forsten in Ihrer Nähe. In der Fischerei und Fischzucht muss man gewisse Gesetze und Verordnungen beachten, wie die EU-Fischseuchenverordnung und weitere Richtlinien, über die sich der Gründer vor dem Gang in die Selbstständigkeit dringend informieren sollte.

unternehmenswelt