08.09.2017

Expansionspläne: Pizza Hut verdoppelt Standorte

Verstärkte Konkurrenz für Pizzaketten und Systemgastronomie

Pizzaketten und Wettbewerber aus der Systemgastronomie können sich auf verstärkte Konkurrenz gefasst machen. Denn Pizza Hut will mit ihrem Pizza-Angebot im Express- und Liefersegment deutlich zulegen. Die Zahl der Standorte von aktuell etwa 70 soll eigenen Ankündigungen zufolge mehr als verdoppelt werden.

Pizzaketten und Wettbewerber mit Pizza-Angebot aus der Systemgastronomie müssen sich auf steigende Konkurrenz einstellen. Denn die Marke Pizza Hut, die bereits seit 1983 auf dem deutschen markt aktiv ist, will mit ihren Pizzas im Express- und Liefersegment deutlich wachsen. Die Zahl der Standorte von derzeit knapp 70 Filialen soll mehr als verdoppelt werden. Partner für die geplante Wachstumstrategie ist die polnische Am Rest Holdings, der neue Master-Franchisenehmer für Deutschland. Am Rest kennt sich mit den Pizza-Hut-Offerten aus. Das von Henry McGovern gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Breslau betreibt bereits 92 Standorte in Zentral- und Osteuropa sowie in Russland und wurde kürzlich Master-Franchisepartner für die mehr als 140 Standorte der Formate Pizza Hut Delivery und Express in Frankreich. Zudem ist Am Rest Partner von Kentucky Fried Chicken (KFC) in Deutschland.

Die Marke Pizza Hut ist seit 1983 auf dem deutschen Markt aktiv und beschäftigt rund 2600 Mitarbeiter. Im Rahmen der Wachstumsstrategie sollen mehr als 3400 neue Arbeitsplätze entstehen. Pizza Hut gehört ebenso wie KFC zum US-amerikanischen Yum-Konzern, der Fastfood-Marken wie Taco Bell, Wing Street, Little Sheep Hot Pot und East Dawning unter seinem Dach vereint.

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: kostenfrei mit Finanzplan | unternehmenswelt.de
Businessplan erstellen: kostenfrei mit Finanzplan | unternehmenswelt.de
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
16.08.2017

Systemgastronomie-Franchise Hans im Glück expandiert

Burger-Kette wächst um vier neue Standorte

Systemgastronomie-Franchise Hans im Glück expandiert

Bis Mitte 2018 wächst die Burger-Kette Hans im Glück um vier weitere Standorte. Zwei Filialen in Bochum und Pforzheim sind bereits gestartet. Ende dieses Jahres soll ein weiteres Restaurant in Dortmund öffnen, Mitte 2018 kommt zudem ein Lokal in Augsburg hinzu.

31.07.2017

Unternehmernews der Woche 31/2017

Gründungsoffensive Start-up-BW, Enchilada Expansionsoffensive, die wichtigsten Rechtsformen im Überblick uvm.

Unternehmernews der Woche 31/2017

Diese Woche schauen wir uns die neue Gründungsoffensive Start-up-BW Baden-Württembergs an und wie Sie als Gründer davon profitieren. Außerdem werfen wir einen Blick hinter die Kulissen der Systemgastronomie-Franchisegruppe Enchilada. Diese plant für das kommende Jahr eine groß angelegte Expansionsoffensive. Welche anderen Themen Sie nicht verpassen sollte, lesen Sie hier.

26.07.2017

Enchilada Gruppe: 60 neue Standorte bis Ende 2018 geplant

Expansionsoffensive in der deutschen Systemgastronomie

Enchilada Gruppe: 60 neue Standorte bis Ende 2018 geplant

Die Enchilada Gruppe ist einer der großen Player in der deutschen Systemgastronomie. Bereits 1990 wurde in München das erste Enchilada-Restaurant eröffnet. Im vergangenen Jahr brachte die Gruppe rund 40 neue Gastronomie-Betriebe an den Start. Jetzt kündigt der Franchisegeber bekannten Marken wie Wilma Wunder, Burgerheart und Dean&David an, das Wachstum weiter forcieren zu wollen.

unternehmenswelt