12.09.2017

Erster "Tech-Helden-Slam" auf der "Gründen, Fördern, Wachsen" in Offenbach

Einer von zahlreichen Wettbewerben im Rahmen der Gründerwoche Deutschland 2017

Gründen, fördern, wachsen – so einfach könnte der magische Dreisatz lauten, um ein Unternehmen auf den Weg zu bringen. Und genauso – "Gründen, Fördern, Wachsen" – lautet eine Veranstaltung, die im Rahmen der diesjährigen "Gründerwoche Deutschland" in Hessen stattfindet. Die mittlerweile 6. "Gründen, Fördern, Wachsen" findet am 17. November unter dem Motto "Future Technology" im Offenbacher Capitol statt.

Ein Überblick

Veranstaltung im Rahmen der Gründerwoche Deutschland

Die Themenpalette der "Gründen, Fördern, Wachsen" könnte kaum aktueller sein: Big Data, Influencer Marketing, IT-Security, Künstliche Intelligenz, Handelsplattformen u.v.a.m. Flankiert wird das eintägige Event im Kontext der "Gründerwoche Deutschland" durch spannende Stories von erfolgreichen Start-ups, hilfreichen Experten im CoachingCafé, lehrreichen Trainings und einem speziellen Wettbewerb.

Das Programm

Um 16:00 Uhr startet das Warm-up, bevor um 17:00 Uhr der hessische Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung Tarek Al-Wazir die Veranstaltung offiziell eröffnet. Nach Keynote und Kaffeepause übernehmen Impulsvorträge, Workshops, Live-Interviews und Themen-Lounges das Ruder. Die Fragen " Wie präsentiere ich mich richtig vor Investoren?“ und "Wie schütze ich mein Unternehmen vor Hackerangriffen?“ werden genauso von Experten betreut, wie der Schwerpunkt „Was Influencer Marketing für Start-ups tun kann“.

"Tech-Helden-Slam" – Der Wettbewerb

Bevor das Finale der eintägigen Veranstaltung um 20:15 Uhr mit einem Get-together samt Ausstellungsbesuch eingeläutet wird, richtet die 6. "Gründen, Fördern, Wachsen" in Offenbach den ersten "Tech-Helden-Slam" aus. Bei diesem spannendem Wettbewerb haben sie 150 Sekunden Zeit ihre innovativen Geschäftsidee dem Publikum vorzustellen – und es davon zu überzeugen! Insgesamt werden 3.500 EUR Preisgeld an drei Gründer und Start-ups ausgeschüttet. Voraussetzungen für die Teilnahme:

  • Gründung liegt nicht länger zurück als der 1. Januar 2015
  • Technologieorientierte Geschäftsidee
  • Branchenzugehörigkeit egal!
  • Die Bewerbungsfrist endet 30. September 2017

Die Anmeldung erfolgt über das Online-Formular. Das ganze Programm der diesjährigen "Gründen, Fördern, Wachsen" finden sie hier: http://www.gruenden-foerdern-wachsen.de/programm/

Die Gründerwoche Deutschland

Die jährliche "Gründerwoche Deutschland" findet in der Regel im November statt. In den sieben Tage kommen ca. 60.000 Teilnehmer auf bis zu 2000 Veranstaltungen. Das große Angebot an Veranstaltungen soll interessierte Menschen für das unternehmerische Handeln begeistern, Kreativität wecken und das Netzwerken ermöglichen. Kooperationspartner sind sowohl Schulen, Hochschulen und Gründungsinitiativen als auch Wirtschaftsförderungen und Unternehmen. Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei und sollen Gründer und Gründungsinteressierte in ganz Deutschland begeistern. Neben Planspielen, Workshops und Seminaren stehen auch Wettbewerbe (wie der "Tech-Helden-Slam") im Mittelpunkt. Die Gründerwoche Deutschland gibt es seit 2008. Sie findet dieses Jahr vom 13. bis 19. November statt.

Sie sind sich nicht sicher, ob sich ein Besuch der Gründerwoche Deutschland für Sie lohnt? Hier finden Sie die Antwort!

Die unternehmenswelt.de wünscht euch viel Spaß, gute Kontakte und viel Erfolg beim "Tech-Helden-Slam"!

Weitere Infos zur Gründerwoche Deutschland gibt es hier:

Über den Autor

Marcos López

Marcos López

Der studierte Kommunikationswissenschaftler arbeitet seit mehr als 20 Jahren als Redakteur und freier Autor. Er ist in Zürich geboren, wächst in Madrid und in der Nähe von Frankfurt am Main auf, bevor er vor der Wende nach Berlin kommt. Hier moderiert er im Hörfunk, schreibt für diverse Stadtmagazine und wird auch als DJ und Produzent bekannt. Von den Neuen Medien und Sozialen Netzwerken fasziniert, gestaltet er Beiträge für Print, Web und TV.

Das könnte Sie auch interessieren

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Kostenfreier Fördermittelcheck für Unternehmer
Das Angebot an Fördermitteln ist umfangreich und für viele Unternehmer kaum noch zu überblicken. Mit dem kostenfreien Fördermittelcheck von Unternehmenswelt haben Sie die Möglichkeit das passende Förderprogramm für Ihr Vorhaben zu finden - zugeschnitten auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens.
Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.06.2019

Kommt bald die DIN-Norm für StartUps?

Gründe, Ziele, Vor- und Nachteile von „DIN SPEC 91354"

Kommt bald die DIN-Norm für StartUps?

Das Deutsche Institut für Normung (DIN) hat eine DIN-Spec für StartUps veröffentlicht.Die namentliche DIN-Spec 91354 soll mit Willen der Autoren bei sachgerechter Bearbeitung die Überlebenswahrscheinlichkeit eines StartUps erhöhen. Branchenexperten kritisieren das avisierte Regelwerk der Initiative jedoch bereits als „kontraproduktiv“. Was genau verbirgt sich hinter DIN SPEC 91354? Ist sie tatsächlich probates Mittel für einen langfristigen Geschäftserfolg?

11.06.2019

Gründung der GmbH im Online-Verfahren

Die Änderung der EU-Richtlinie 2017/1132 und ihre geplanten Erleichterungen für Unternehmer

Gründung der GmbH im Online-Verfahren

Bereits am 18. April hat das Europäische Parlament seine empfohlenen Formulierungen für die geplante Änderung der EU-Richtlinie 2017/1132 über Aspekte des Gesellschaftsrechts an den Europäischen Rat übermittelt. Die entsprechende Bestätigung könnte noch in 2019 erfolgen. Durch den namentlichen „Einsatz digitaler Werkzeuge und Verfahren“ wäre die Gründung einer GmbH in Deutschland via Online-Verfahren dann schon bald möglich. Bei uns erfahren Sie, was Sie als Gründer und KMU über die Änderungsrichtlinie wissen müssen.

13.05.2019

Kommt die Wiedereinführung der Meisterpflicht noch 2019?

Aktuelle Forderungen, betroffene Berufsgruppen, Befürworter & Gegner

Kommt die Wiedereinführung der Meisterpflicht noch 2019?

Mit über die Jahrzehnte wechselnder Priorität galt spätestens seit 1953 in Deutschland der „große Befähigungsnachweis“ oder die Meisterprüfung als unabdingbare Voraussetzung, um einen Handwerksbetrieb zu führen. 2004 im Zuge weitreichender Arbeitsmarktreformen wurde diese kategorische Forderung in 94 Gewerken auf nur noch 41 reduziert. Aktuell kommt erneut Bewegung in ein offensichtlich streitbares Thema. Vielleicht noch in diesem Jahr könnte die Meisterpflicht wieder verbindlich gelten. Wir versammeln die wichtigsten Argumente für und gegen eine Wiedereinführung und geben einen Überblick der betroffenen Berufe.

unternehmenswelt