Bauträger

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Bauträger sind Unternehmen, die im Rahmen ihrer Geschäftsidee gewerbsmäßig Grundflächen erwerben, dabei bestimmte Auflagen erfüllen, die Erschließung der Flächen vornehmen und anschließend die Bebauung dieser Flächen planen und durchführen. Ihr Ziel ist es dabei immer, einzeln gebaute Wohneinheiten dieser Flächen gewinnbringend an private Käufer zu verkaufen. Meist werden dabei Pauschalpreise verlangt.

Im Gegensatz zum Bauunternehmer, veräußert der Bauträger die gebaute Immobilie zusammen mit dem Grundstück an den Käufer. Bauunternehmer bauen dagegen Wohn- oder Geschäftshäuser auf Grundstücken, die dem Auftraggeber bereits gehören. Der Bauträger führt die Baumaßnahmen meist mit eigenen finanziellen Mitteln durch und setzt sich somit einem gewissen Risiko aus. Dies ist bereits bei der Erstellung vom Businessplan zu beachten.

Hat der Bauträger eine Wohneinheit oder Immobilie samt Grundstück an einen Privatkäufer veräußert, so erhält er Abschläge vom Käufer auf die Leistungen, die bereits erbracht wurden, wie zum Beispiel der Grundstückskauf, die Erschließung oder die Rohbauerstellung. Eigene Bauleistungen erbringt der Bauträger in der Regel nicht. Der Gewinn des Bauträgers ergibt sich aus der Differenz der Gesamtkosten und der von ihm erzielten Verkaufspreise. Der Bauträger handelt immer nach den strengen Auflagen des Gesetzgebers und der Makler- und Bauträgerverordnung.

unternehmenswelt