Bauleitung

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Ein Unternehmen, welches die Bauleitung durchführt, ist dafür verantwortlich, eine Baustelle zu leiten und zu überwachen. Es koordiniert und gewährleistet die ordnungsgemäße Ausführung der Bauarbeiten. Die Rolle der Bauleitung kann der Auftraggeber selbst, also der Bauherr, oder das durchführende Bauunternehmen übernehmen. Je nach Geschäftsidee oder Spezialisierung des in der Bauleitung tätigen Unternehmens, werden im Rahmen der Bauleitung Grundleistungen übernommen oder zusätzliche Leistungen mit dem Auftraggeber vereinbart.

Grundsätzlich koordiniert die Bauleitung alle an der Objektüberwachung fachlich Beteiligten, zum Beispiel die Fachingenieure. Weiterhin prüft die Bauleitung, inwieweit die Bauarbeiten in Übereinstimmung mit der Baugenehmigung, den Ausführungsplänen und den Leistungsbeschreibungen ausgeführt werden. Meist stellt die Bauleitung auch einen Zeitplan auf und überwacht dessen Einhaltung. Nicht selten wird in diesem Zusammenhang ein Bautagebuch geführt.

Wenn sich Änderungen hinsichtlich der Termine, des Zeitplanes oder der veranschlagten Kosten ergeben, prüft die Bauleitung dies und schreibt differenzierte Zeit-, Kosten- oder Kapazitätspläne fort. Die Bauleitung ist in vielen Fällen auch dafür verantwortlich, den Antrag auf die behördliche Abnahme zu stellen, bei der Abnahme von Leistungen und Lieferungen mitzuwirken und gegebenenfalls auch die Mängelbeseitigung zu überprüfen. Sofern ein Unternehmen in diesem Bereich Sonderleistungen anbietet, kann dies bereits im Businessplan vermerkt werden.

unternehmenswelt