24.08.2019

Die besten "Innovatoren unter 35", Klarna Instore in deutschen Läden, mit internen Verlinkungen zur Spitzenposition bei Google

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern
  • Kostenfreies Businessplan-Tool
  • Unternehmer-Test & Fördermittelcheck
  • Unterstützung beim Thema Finanzierung

Was können Online-Händler tun, wenn Ihre Ware vom Kunden nicht angenommen wurde?: Trusted Shops gibt Tipps. Mit Klarna Instore können deutsche Unternehmen seit dem 15. August Rechnungs- und Ratenkauf auch im stationären Handel anbieten: Wir zeigen, wie das genau funktioniert. Der Erfolg Ihrer Website steht und fällt durch interne Verlinkungen: Erfahren Sie, welche Techniken Sie für eine maximale Conversion anwenden können.

StartUps & Co.

Nachwuchswettbewerb: Die besten "Innovatoren unter 35" stehen fest

Von einem Raketentriebwerk aus dem 3D-Drucker, über die erste Hochschule fürs Programmieren in Deutschland bis hin zu einer Software für Quantencomputer: Die Ideen der Preisträger im bereits zum sechsten Mal ausgelobten Wettbewerb "Innovatoren unter 35" sind vielfältig aufgestellt. Alljährlich kürt das Innovationsmagazin Technology Review herausragende Köpfe. Ursprünglich hatte die US-amerikanische MIT Technology Review den Nachwuchswettbewerb ins Leben gerufen. Eine Liste der diesjährigen Preisträger versammelt in dieser Woche heise online.

E-Commerce

Ware nicht zustellbar: Diese Rechte haben Online-Händler

Welche Rechte stehen einem Online-Händler zu, wenn er zwar an die richtige Lieferadresse liefert, der Kunde die Ware jedoch nicht annimmt? Es kommt öfter vor, als so machem Online-Händler lieb ist. Die bestellte Ware wird an die korrekte Adresse geliefert, doch der Kunde verweigert deren Annahme. Trusted Shop erkläutert, welche Rechte Webshop-Betreibern in solchen Fällen zustehen.

Klarna Instore am 15. August in Deutschland gestartet: weitere Bezahlmöglichkeit im Ladengeschäft durch Rechnungs- und Ratenkauf

Was ist Klarna Instore?: Möchte ein Kunde im Ladengeschäft mit Klarna bezahlen, sendet das Kassenpersonal dem Kunden über E-Mail oder SMS einen Link zur Zahlungsseite. Dort kann der Kunde seine gewünschte Zahlungsart, also Rechnungs- oder Ratenkauf, wählen und erhält am Ende eine digitale Rechnung im Namen des Händlers in sein Postfach. "Mit Klarna Instore verfolgen wir nun unsere Philosophie von ‘Klarna Everywhere’ konsequent weiter und ermöglichen Händlern ihre Umsätze am Point of Sale deutlich zu steigern", sagt Deutschlandchef Robert Bueninck mit Bezug auf den Mehrwert, den die neuerliche Bezahllösung bietet. Welche Unternehmen in Deutschland Klarna Instore bereits anbieten, lesen Sie auf HORIZONT.

Online Marketing

Unique Content trotz Subdomain Leasing: Google Webmasters gibt Wordpress Usern Tipps für bessere Indizierung

Eigene Gestaltung, Eigene Inhalte: Die Tatsache, dass geleaste Domains vom Trust und Traffic Ihrer Subdomains profitieren, dürfte in Zukunft der Vergangenheit angehören. Denn Googles Algorithmus wird künftig keine solche Kopplung mehr vornehmen. Google Webmasters empfiehlt via Twitter klar abgegrenzte Inhalte mit deutlichem Mehrwert. Den Wortlaut der Meldungen fasst T3n zusammen.

Bessere Rankings: Interne Verlinkungen verhelfen zur Spitzenposition

Die Relevanz der internen Verlinkung wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass die Mehrheit der 30 Billionen indexierten Seiten im Internet nur durch interne Verlinkungen erreichbar sind. Stark verlinkte Webseiten werden dabei als relevanter eingestuft als nicht so stark verlinkte Webseiten. Durch eine gute interne Verlinkung kann zudem die Bounce Rate verringert werden, wodurch eine höhere time on site zustande kommt, ein weiterer wichtiger Rankingfaktor. Das Ziel der internen Verlinkung ist es, dem User durch weitere themenrelevante Informationen einen Mehrwert zu bieten und die Navigation für User und Suchmaschinen zu erleichtern. Dadurch steigt die Conversion und die Webseite erhält eine bessere Google Platzierung. Wie Sie Ihre Website durch Breadcrumb-Struktur und zielgerichtete Ankertexte mit Link Juice versorgen sowie einige Best Practice Beispiele erfolgreicher Intern-Verlinkungsstrategien lesen Sie diese Woche im ausführlichen Praxisratgeber auf onlinemarketing.de.

Digitale Wirtschaft

Gründerwettbewerb des BMWi Digitale Innovationen 2/2019: Bis zum 30. September Ideenskizzen einreichen und bis zu 32.000 EUR Preisgeld gewinnen

Zweimal im Jahr ruft das BMWi deutschlandweit auf zu Bewerbungen im "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen". Innovative Unternehmensgründungen, die auf digitalen Technologien aufsetzen, werden im Rahmen des Wettbewerbs mit bis zu 32.000 EUR prämiert. Noch bis zum 30. September können sich Gründer mit ihrem Ideenkonzept beteiligen. Wir haben alle Informationen zu Teilnahmebedingungen, Bewertungskriterien und Fristen für Sie zusammengefasst.

GoBD Update 2019: Neuregelungen für die elektronische Buchhaltung: Wie Sie als Unternehmer jetzt konkret handeln müssen

Im Juli hat das Bundesfinanzministerium die "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" (GoBD) neu verabschiedet. Diese finden ab sofort Anwendung in der steuerlichen Behandlung von Unternehmen. Bei Nichteinhaltung drohen Gewinnzuschätzungen und Steuernachzahlungen. Welche Änderungen konkret auf Sie zukommen und was Sie im Vorfeld einer möglichen Betriebsprüfung unbedingt beachten müssen, erfahren Sie hier.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
12.10.2019

Onlinehandel im 3. Quartal mit deutlichem Plus zum Vorjahr, Tipps für gelungene Instagram Stories Ads, Schutz für E-Commerce-Händler bei Betrug im Netz

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Onlinehandel im 3. Quartal mit deutlichem Plus zum Vorjahr, Tipps für gelungene Instagram Stories Ads, Schutz für E-Commerce-Händler bei Betrug im Netz

In einer großen Verbraucherstudie hat der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland e.V. (bevh) aktuelle Zahlen für das 3. Quartal 2019 erhoben. Demnach verzeichnet der Online-Versandhandel weiterhin ein deutliches Wachstum und konnte im Vergleich zum Vorjahreswert um 12,3 % zulegen. Wir zeigen Ihnen, welche Produkte Kunden besonders stark nachfragen. Mehr Reichweite und Markenbekanntheit erreicht Ihr Produkt oder Dienstleistung mit guten Instagram Stories Ads. Worauf Sie bei der Gestaltung achten müssen, lesen Sie neben weiteren News aus StartUp-Szene, Online Marketing und Digitale Wirtschaft in den Online News der Woche.

05.10.2019

Top-Gründerevents im Herbst, "Steinzeitmethoden" im Onlinehandel, EuGH Urteil: Keine Cookies ohne Zustimmung

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Top-Gründerevents im Herbst,

Google setzt den Nutzer auf Platz 1 in der SERP. Das bedeutet auch für Sie und Ihre Backlink-Strategie eine klare Zielgruppe. Wie Sie Ihrer Website durch effektive Backlinks zu mehr trust verhelfen, erfahren Sie im SEO-Praxistipp. Wo müssen sich deutsche Online-Händler aktuell strategisch verbessern? Eine aktuelle Studie gibt Aufschluss. Coaching und Networking für alle Gründer und StartUps gibt es auf deGUT und Entrepreneurship Summit sowie weiteren Top-Gründerevents im Herbst.

28.09.2019

Crowdfunding als Investitionsform für KMU, vereinfachtes Retourenhandling für DHL Geschäftskunden, trickreiche Mode gegen Gesichtserkennung u.v.m.

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Crowdfunding als Investitionsform für KMU, vereinfachtes Retourenhandling für DHL Geschäftskunden, trickreiche Mode gegen Gesichtserkennung u.v.m.

Gründerstory: Raphael Fellmer lebte 5 Jahre ohne Geld und erwirtschaftet jetzt mit dem StartUp Sirplus Millionenumsätze durch den Verkauf weggeworfener Lebensmittel. Veränderte Ranking Faktoren bei Google: So passen Sie Ihre Content-Strategie an. Systeme und Geschäftsgeheimisse schützen: Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) veröffentlicht IT-Notfallkarte und Maßnahmenkatalog für KMU. Schwarmintelligenz nutzen: Crowdfunding als Investitionsform für KMU. Finden Sie die passende Plattform für Ihren Kapitalbedarf. Diese und weitere Meldungen aus StartUp-Szene und Digitale Wirtschaft lesen Sie in den Online News der Woche.

unternehmenswelt