Titelbild
04.02.2011

unternehmenswelt Franchise-Check: Sonnentor

Franchise-Systeme sind vor allem für die Existenzgründer von Vorteil, die auf das Erarbeiten einer völlig neuen Geschäftsidee verzichten wollen und gegen die Entrichtung einer Franchisegebühr ein fertiges Geschäftskonzept samt Marke für den Aufbau ihrer beruflichen Selbstständigkeit nutzen wollen. Doch welche Konzepte gibt es und welche Leistungen bieten sie? Heute im Franchise-Check: Sonnentor

Franchise-Systeme sind vor allem für die Existenzgründer von Vorteil, die auf das Erarbeiten einer völlig neuen Geschäftsidee verzichten wollen und gegen die Entrichtung einer Franchisegebühr ein fertiges Geschäftskonzept samt Marke für den Aufbau ihrer beruflichen Selbstständigkeit nutzen wollen. Doch welche Konzepte gibt es und welche Leistungen bieten sie? Heute im Franchise-Check: Sonnentor

Worin besteht die Geschäftsidee von Sonnentor?
Sonnentor: Sonnentor hat sich auf den Verkauf ausgewählter Bio-Fachprodukte spezialisiert. In den Sonnentor-Geschäften wird ein Sortiment von circa 600 Produkten präsentiert. Darunter befinden sich beispielsweise Tees, Kräuter, Gewürze, Bio-Kinderprodukte, Bio-Mehlspeisen, Teezubehör, Geschenkartikel oder auch Fachliteratur. Die Geschäfte verstehen sich als Wohlfühloasen, in denen Traditionelles mit Modernem verbunden wird.

Seit wann gibt es das System und wie viele Standorte weist es auf?
Sonnentor: Im Moment weist das Franchise-System 5 Standorte auf. Für Deutschland werden Franchisenehmer gesucht, die sich im Süden Deutschlands niederlassen. Seit der Eröffnung des ersten Franchise-Geschäfts im September 2008 hat sich das Franchising für das Unternehmen bewährt.

Wie viel Eigenkapital sollten Franchisenehmer aufweisen?
Sonnentor: In Sachen Eigenkapital ist eine Eigenkapital-Quote von 30 % der Gesamtinvestitionssumme nötig. Diese ist natürlich abhängig von der Bausubstanz des Objektes und liegt zwischen 150.000 - 200.000 Euro.

Welche Franchisegebühren fallen an?
Sonnentor: Um das Franchise-System nutzen zu können, ist eine einmalige Einstiegsgebühr von 10.000 Euro zu zahlen. Die laufende Franchisegebühr beträgt 4 % des monatlichen Netto-Umsatzes.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
Sonnentor: Die Vertragslaufzeit beträgt 10 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
Sonnentor: Der Franchisegeber unterstützt seine Partner in Sachen Standortauswahl, Businessplan Erstellung, Shopkonzept und Ladenausbau, Marketing, PR, Gestaltung der Werbematerialien, Sortimentspflege und -entwicklung und gibt eine umfassende Starthilfe bei der Eröffnung. Des Weiteren profitieren die Partner von Schulungen, Weiterbildungsmaßnahmen, Kooperationen, Networking, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Logistik und Belieferung sowie vom Markenschutz.

Zum Internetangebot von Sonnentor

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Kristin Lux