13.05.2011

unternehmenswelt Franchise-Check: relief® Raucherentwöhnung

Franchise-Konzepte im Visier von unternehmenswelt.de

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Gründungswillige können sich Risiken und Probleme ersparen, die eine Unternehmensgründung im Alleingang mitbringt, wenn Sie auf eine ausgereifte Geschäftsidee zurückgreifen. Das System ist unter dem Namen Franchising bekannt und wird zunehmend auch international praktiziert: Ein Beispiel für ein internationales Franchise-System ist relief® Raucherentwöhnung, das wir Ihnen heute vorstellen.

Gründungswillige können sich Risiken und Probleme ersparen, die eine Unternehmensgründung im Alleingang mitbringt, wenn Sie auf eine ausgereifte Geschäftsidee zurückgreifen. Das System ist unter dem Namen Franchising bekannt und wird zunehmend auch international praktiziert: Ein Beispiel für ein internationales Franchise-System ist relief® Raucherentwöhnung, das wir Ihnen heute vorstellen.

Was ist die Geschäftsidee von relief® Raucherentwöhnung?
relief® Raucherentwöhnung: In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein der Menschen im Hinblick auf ihre Gesundheit und das Rauchen verändert: Allein in Deutschland gibt es rund 20 Millionen Raucher und jeder Zweite davon möchte mit dem Rauchen aufhören. relief® ist der Marktführer auf dem Gebiet der Raucherentwöhnung mittels einer speziellen Methode und bietet unkomplizierte Anwendung an, um Rauchern den Ausstieg zu erleichtern.

Wie viele Standorte gibt es bereits?
relief® Raucherentwöhnung: Nachdem relief® erfolgreich in Berlin gestartet ist, konnte sich das Franchise-Unternehmen innerhalb kurzer Zeit an vielen Standorten erfolgreich ansiedeln und international etablieren: Insgesamt betreut relief® ca. 95 Franchise-Filialen; davon befinden sich ca. 40 in Deutschland und weitere Filialen in Europa und Übersee.

Wie hoch ist die Investitionssumme und wie viel Eigenkapital ist nötig?

relief® Raucherentwöhnung: Um Franchisenehmer des Systems zu werden, sollte Eigenkapital in Höhe von 9.500 Euro vorhanden sein. Die Höhe der Gesamtinvestitionen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Welche Franchisegebühren fallen an?

relief® Raucherentwöhnung: Die Franchisegebühr besteht aus einer Grundgebühr, die 250 Euro im Monat beträgt. Darin enthalten sind eine ganze Reihe von Leistungen, wie u.a. ein Online-Buchungssystem, E-Mail Zugang, ein exklusives Buchungs- und Rechnungssystem und eine umfassende Unterstützung in den Bereichen Marketing und Werbung. Zudem fällt eine Provision pro durchgeführter, bezahlter Behandlung an.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
relief® Raucherentwöhnung: Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
relief® Raucherentwöhnung: Die Nutzung der Marke relief® als Franchisenehmer umfasst die technische Einweisung in das Gesamtkonzept, die während einer mehrtägigen Intensiv-Schulung vermittelt wird sowie die Ausstattung mit einem Laser. Die Systempartner bekommen weiterhin Unterstützung bei Marketing-Maßnahmen, sowohl im Online- als auch im Printbereich und werden mit Werbematerial ausgestattet. Der Franchisegeber bietet den Anschluss an die firmeneigene Website – mit eigener Microseite für die jeweilige Filiale – sowie die Nutzungsberechtigung des Intranets. Durch die kompetente und partnerschaftliche Betreuung können die Systempartner während der gesamten Vertragslaufzeit vom Know-how des Filialnetzes profitieren.

Zum Internetangebot von relief® Raucherentwöhnung

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Anne Epperlein

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.10.2018

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Für einige Berufsgruppen sind die Feiertage zum Jahresende nicht frei

Arbeiten an Heiligabend, Weihnachten und Silvester

Heiligabend und Silvester sind keine Feiertage. Es hängt vom jeweiligen Arbeitgeber ab, ob sie frei sind, einen halben oder einen ganzen Urlaubstag erfordern. Dagegen sind der 25. und 26. Dezember gesetzlich festgelegte Feiertage, an denen das Arbeiten generell untersagt ist. Doch in einigen Branchen müssen Mitarbeiter auch in der vermeintlich besinnlichen Zeit den Betrieb am Laufen halten.

20.08.2018

Wie Sie mit dem richtigen Marketing-Mix mehr Kunden gewinnen

Die 4P´s im Marketing-Mix helfen dabei die eigene Marketingstrategie zu definieren. Wir geben praktische Tipps zur Anwendung.

Wie Sie mit dem richtigen Marketing-Mix mehr Kunden gewinnen

Mit Hilfe der verschiedenen Säulen des Marketing-Mixes ist es möglich, grundlegenden Strategien, in konkrete operative Handlungsanweisungen zu übersetzen. Dabei sind die klassischen Säulen des Marketing-Mixes die sogenannten 4P´s, Wir erklären alles Wissenswerte zum Thema Marketing-Mix.

14.08.2018

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Zum 20. Mal wird in Rheinland-Pfalz der Gründerpreis „Pioniergeist 2018“ vergeben

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Automatisiertes Gesundheitsmonitoring für Milchkühe, optimierte Herstellung von Verbundstoffen und ein Kompressionsstrumpf für Sportpferde – diese drei Geschäftskonzepte wurden 2017 mit dem Preis „Pioniergeist“ ausgezeichnet. Beim diesjährigen Gründerpreis in Rheinland-Pfalz winken wieder insgesamt 30.000 Euro Preisgeld für Gründer plus 5.000 Euro für die beste Gründungsidee.

unternehmenswelt