13.05.2011

unternehmenswelt Franchise-Check: relief® Raucherentwöhnung

Franchise-Konzepte im Visier von unternehmenswelt.de

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

Gründungswillige können sich Risiken und Probleme ersparen, die eine Unternehmensgründung im Alleingang mitbringt, wenn Sie auf eine ausgereifte Geschäftsidee zurückgreifen. Das System ist unter dem Namen Franchising bekannt und wird zunehmend auch international praktiziert: Ein Beispiel für ein internationales Franchise-System ist relief® Raucherentwöhnung, das wir Ihnen heute vorstellen.

Gründungswillige können sich Risiken und Probleme ersparen, die eine Unternehmensgründung im Alleingang mitbringt, wenn Sie auf eine ausgereifte Geschäftsidee zurückgreifen. Das System ist unter dem Namen Franchising bekannt und wird zunehmend auch international praktiziert: Ein Beispiel für ein internationales Franchise-System ist relief® Raucherentwöhnung, das wir Ihnen heute vorstellen.

Was ist die Geschäftsidee von relief® Raucherentwöhnung?
relief® Raucherentwöhnung: In den letzten Jahren hat sich das Bewusstsein der Menschen im Hinblick auf ihre Gesundheit und das Rauchen verändert: Allein in Deutschland gibt es rund 20 Millionen Raucher und jeder Zweite davon möchte mit dem Rauchen aufhören. relief® ist der Marktführer auf dem Gebiet der Raucherentwöhnung mittels einer speziellen Methode und bietet unkomplizierte Anwendung an, um Rauchern den Ausstieg zu erleichtern.

Wie viele Standorte gibt es bereits?
relief® Raucherentwöhnung: Nachdem relief® erfolgreich in Berlin gestartet ist, konnte sich das Franchise-Unternehmen innerhalb kurzer Zeit an vielen Standorten erfolgreich ansiedeln und international etablieren: Insgesamt betreut relief® ca. 95 Franchise-Filialen; davon befinden sich ca. 40 in Deutschland und weitere Filialen in Europa und Übersee.

Wie hoch ist die Investitionssumme und wie viel Eigenkapital ist nötig?

relief® Raucherentwöhnung: Um Franchisenehmer des Systems zu werden, sollte Eigenkapital in Höhe von 9.500 Euro vorhanden sein. Die Höhe der Gesamtinvestitionen beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

Welche Franchisegebühren fallen an?

relief® Raucherentwöhnung: Die Franchisegebühr besteht aus einer Grundgebühr, die 250 Euro im Monat beträgt. Darin enthalten sind eine ganze Reihe von Leistungen, wie u.a. ein Online-Buchungssystem, E-Mail Zugang, ein exklusives Buchungs- und Rechnungssystem und eine umfassende Unterstützung in den Bereichen Marketing und Werbung. Zudem fällt eine Provision pro durchgeführter, bezahlter Behandlung an.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
relief® Raucherentwöhnung: Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
relief® Raucherentwöhnung: Die Nutzung der Marke relief® als Franchisenehmer umfasst die technische Einweisung in das Gesamtkonzept, die während einer mehrtägigen Intensiv-Schulung vermittelt wird sowie die Ausstattung mit einem Laser. Die Systempartner bekommen weiterhin Unterstützung bei Marketing-Maßnahmen, sowohl im Online- als auch im Printbereich und werden mit Werbematerial ausgestattet. Der Franchisegeber bietet den Anschluss an die firmeneigene Website – mit eigener Microseite für die jeweilige Filiale – sowie die Nutzungsberechtigung des Intranets. Durch die kompetente und partnerschaftliche Betreuung können die Systempartner während der gesamten Vertragslaufzeit vom Know-how des Filialnetzes profitieren.

Zum Internetangebot von relief® Raucherentwöhnung

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Anne Epperlein

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
15.01.2020

So eröffnen Sie gut vorbereitet ein Franchise in der Schweiz

Chancen und Risiken beim Markteintritt beachten

So eröffnen Sie gut vorbereitet ein Franchise in der Schweiz

Attraktive steuerliche Bedingungen und eine hohe Lebensqualität sprechen für die Schweiz als Arbeits- und Lebensmittelpunkt. Der Franchisemarkt bietet interessierten Gründern sowie Unternehmen mit Expansionswunsch lukrative Einstiegsmöglichkeiten. Wir zeigen, welche Besonderheiten für eine Franchisegründung in der Schweiz gelten und geben einen Überblick relevanter Anlaufstellen.

08.01.2020

Verdienstmöglichkeiten als Franchisenehmer

So schätzen Sie Umsätze und Erträge Ihres Franchise realistisch ein

Verdienstmöglichkeiten als Franchisenehmer

Als selbständiger Franchisenehmer können Sie prospektive Umsätze Ihres Unternehmens genauer kalkulieren als Gründer mit eigenem Konzept. Sie profitieren von den Erfahrungen aktiver Franchisenehmer und den Angaben der Franchisezentrale. Darüber hinaus können Sie selbst anhand konkreter Fragestellungen Umsatz und Ertrag Ihres Franchise besser einschätzen. Wir zeigen Ihnen, wie das funktioniert.

12.06.2019

Franchise-Check: BackWerk

Franchise-Systeme im Visier von unternehmenswelt.de

Franchise-Check: BackWerk

Wieder haben wir ein Franchise zum Gespräch eingeladen und nehmen die Franchisegeber unter die Lupe. Diese Woche hat uns Dr. Patrick Bartsch von BackWerk besucht und stellt sich unseren Fragen. Wie BackWerk vom Discountbäcker zum Backgastronomen wurde und welche interessanten Wachstumsmöglichkeiten BackWerk als Franchise bietet, lesen Sie im aktuellen Franchise-Check.

unternehmenswelt