Titelbild
11.03.2011

unternehmenswelt Franchise-Check: PraeVita

Wenn man sich für die berufliche Selbstständigkeit entscheidet, ist die richtige Geschäftsidee ein nicht ganz unwesentlicher Faktor für den Erfolg des Unternehmens. Will man als Unternehmer auf die Erarbeitung einer solchen Geschäftsidee verzichten, hat man die Möglichkeit, auf ein bereits bestehendes Konzept zurückzugreifen. Franchise-Konzepte dieser Art werden hier vorgestellt. Heute: PraeVita

Wenn man sich für die berufliche Selbstständigkeit entscheidet, ist die richtige Geschäftsidee ein nicht ganz unwesentlicher Faktor für den Erfolg des Unternehmens. Will man als Unternehmer auf die Erarbeitung einer solchen Geschäftsidee verzichten, hat man die Möglichkeit, auf ein bereits bestehendes Konzept zurückzugreifen. Franchise-Konzepte dieser Art werden hier vorgestellt. Heute: PraeVita

Worin besteht die Geschäftsidee von PraeVita?
PraeVita: Bei PraeVita handelt es sich um einen Full-Service-Dienstleister, der sich auf die Organisation und Durchführung von Kursen zur Gesundheitsprävention spezialisiert hat. Die Kurse zur Gesundheitsförderung werden von Menschen in Anspruch genommen, die um ihr Wohlbefinden und die Verbesserung der Lebensqualität bemüht sind. Auch Unternehmen, die Gesundheitskonzepte für ihre Mitarbeiter anbieten, gehören zu den Kunden des Unternehmens.

Wie viele Franchise-Partner gibt es mittlerweile?
PraeVita: Zurzeit weist das Unternehmen 15 Lizenznehmer-Betriebe auf, die an insgesamt 25 Standorten zu finden sind.

Wie hoch ist das Startkapital und wie viel Eigenkapital sollte vorhanden sein?
PraeVita: Das Startkapital beträgt ca. 11.000 bis 12.000 Euro. Eigenkapital ist natürlich wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich. Zu berücksichtigen ist, dass der Lizenznehmer in der Startphase von ca. 9-12 Monaten die Kosten für seinen Lebensunterhalt finanzieren kann.

Mit welchen Franchisegebühren müssen die Partner rechnen?
PraeVita: Die Einstiegsgebühr beträgt 8.000 Euro, die laufende Lizenzgebühr 6 % vom Netto-Umsatz. Weitere Gebühren, wie zum Beispiel Werbegebühren, gibt es nicht.

Wie sieht die Vertragslaufzeit aus?
PraeVita: Der Vertrag ist für den Lizenznehmer erstmals nach 2 Jahren kündbar, für den Lizenzgeber erstmals nach einer Frist von 5 bzw. nach 10 Jahren, wenn der Lizenznehmer eine entsprechende Verlängerungsoption ausübt.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
PraeVita: Die Franchisenehmer werden vom Systemgeber in vielen Bereichen unterstützt. Zum einen profitieren sie von einem umfangreichen Know-How-Transfer zur Organisation und auch Umsetzung der einzelnen Gesundheitskurse sowie von intensiver Schulung und Betreuung. Zum anderen liefert der Franchisegeber ein Konzept für Marketing, Kommunikation und Finanzierung. Auch während der Führung des Unternehmens können die Franchisegeber auf eine dauerhafte Unterstützung setzen.

Zum Internetangebot von PraeVita

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Kristin Lux