Titelbild
19.10.2010

unternehmenswelt Franchise-Check: Language Associates

Der Traum von der beruflichen Selbstständigkeit beginnt oft mit einer konkreten Geschäftsidee. Doch auch wenn man als Existenzgründer kein Konzept vorweisen kann, aber weiß, in welcher Branche man sich niederlassen möchte und seine Stärken und Schwächen kennt, dann besteht die Möglichkeit einer Gründung mit einem Franchise-Konzept. Welche Konzepte es gibt, zeigen wir hier. Heute: Language Associates.

Der Traum von der beruflichen Selbstständigkeit beginnt oft mit einer konkreten Geschäftsidee. Doch auch wenn man als Existenzgründer kein Konzept vorweisen kann, aber weiß, in welcher Branche man sich niederlassen möchte und seine Stärken und Schwächen kennt, dann besteht die Möglichkeit einer Gründung mit einem Franchise-Konzept. Welche Konzepte es gibt, zeigen wir hier. Heute: Language Associates.

Worin besteht die Geschäftsidee von Language Associates?
Language Associates: Language Associates ist ein Unternehmen, welches Sprachdienstleistungen für die Wirtschaft und den Hochschulbereich anbietet. Spezialisten aus dem Bereich Sprachentraining und anderen Sprachdienstleistungen bilden dabei ein Partnernetz, welches das gesamte Spektrum an Sprachdienstleistungen anbietet. Das Prinzip von Language Associates: Ausschließlich Muttersprachler mit fachlicher Qualifikation und Branchenkenntnis lehren, beraten und übersetzen im Auftrag des Unternehmens. Das Sprachentraining basiert dabei auf der Task-Related-Methode, das heißt, dass der Sprachunterricht unmittelbar in die Arbeitsbereiche der Lernenden integriert ist und somit gezielt auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer eingeht. Language Associates ist zudem akkreditiertes Prüfungs- und Trainingszentrum für das TOEIC-Sprachzertifikat.

Seit wann gibt es das System und wie viele Standorte weist es auf?
Language Associates: Das Unternehmen wurde 2005 in Bremen gegründet. Mittlerweile ist es in ganz Deutschland vertreten. Die Hauptsitze findet man in Bremen und London. Die Franchise-Partner sitzen in Berlin, Gütersloh, Hamburg, Nürnberg, Mainz und Saarbrücken.

Welche Franchisegebühren sind zu zahlen?
Language Associates: Bei der Nutzung des Franchise-Konzeptes werden eine Eintrittsgebühr von 8.000 Euro und Quartalszahlungen in Höhe von jeweils 450 Euro fällig. Der Franchisegeber steht auch beratend bei der Beantragung eines Existenzgründerkredits zur Seite.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
Language Associates: Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
Language Associates: Der Franchisegeber garantiert eine umfassende Unterstützung in den Bereichen Marketing und Management. Die Partner profitieren von nationalen Werbekampagnen und erhalten Rat und Hilfe bei der Erstellung von lokalen Marketingprogrammen. Um die gesamte Bandbreite der Sprachdienstleistungen vom ersten Tag an anbieten zu können, werden die Systempartner in die Task-Related-Lehrmethode eingeführt. Weiterhin lernen sie, potenzielle Kunden zu erkennen und werden Teil eines Netzwerks, welches ihnen beim Wachstum helfen wird.

Zum Internetangebot von Language Associates

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Kristin Lux