03.09.2010

unternehmenswelt Franchise-Check: Kingdom of Sports

Franchise-Konzepte im Visier von unternehmenswelt.de

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

Franchising bietet eine gute Möglichkeit, sich mit dem eigenen Unternehmen auf dem Markt zu etablieren und so die Existenzgründung etwas zu erleichtern. Die Nutzung einer bestehenden Marke und einer Geschäftsidee wird mittlerweile von vielen Existenzgründern genutzt. Doch wie das optimale Franchise-Konzept für sich finden? Damit die Wahl einfacher wird, stellen wir Konzepte vor. Heute: Kingdom of Sports

Franchising bietet eine gute Möglichkeit, sich mit dem eigenen Unternehmen auf dem Markt zu etablieren und so die Existenzgründung etwas zu erleichtern. Die Nutzung einer bestehenden Marke und einer Geschäftsidee wird mittlerweile von vielen Existenzgründern genutzt. Doch wie das optimale Franchise-Konzept für sich finden? Damit die Wahl einfacher wird, stellen wir Konzepte vor. Heute: Kingdom of Sports

Kingdom of Sports - was ist die Geschäftsidee?
Kingdom of Sports: Das Geschäftskonzept basiert auf der Etablierung einer Fitness-Studio-Kette im Discount-Bereich. Dabei setzt man auf ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Sport soll sich jeder leisten können. Qualität steht trotz niedriger Preise bei allen Studios an oberster Stelle. Das Unternehmen bietet nicht nur Gerätetraining an, sondern wartet auch mit einem hochwertigen Kursprogramm auf. Die Besonderheit: in jedem Studio ist ein eigener abgetrennter Lady-Fitnessbereich zu finden.

Seit wann gibt es Kingdom of Sports und wie viele Studios weist das Unternehmen auf?
Kingdom of Sports: Die Wurzeln der Unternehmensgruppe liegen in Sulingen, in der Nähe von Bremen. 2000 wurde hier das erste Fitnessstudio gegründet. Bereits fünf Jahre später wurde in Minden die erste Discount-Anlage eröffnet. Im Moment weist das Unternehmen zwei Franchisenehmer und 11 eigene Fitnessunternehmen auf.

Wie hoch ist die Investitionssumme und wie viel Eigenkapital ist nötig?
Kingdom of Sports: Der Franchisenehmer muss einen notwendigen Eigenkapitalnachweis über 75.000 Euro erbringen, um Partner des Unternehmens zu werden. Die Gesamtinvestitionssumme inklusive Geräte liegt bei rund 400.000 Euro.

Thema Franchisegebühr - womit muss man rechnen?
Kingdom of Sports: Der Franchisenehmer muss eine laufende Franchisegebühr von 5% des Umsatzes entrichten.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
Kingdom of Sports: Die Vertragslaufzeit beträgt 10 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
Kingdom of Sports: Der Franchisegeber stellt seinen Partnern ein umfangreiches Franchise-Handbuch zur Verfügung, in dem sie alles über die Planung, den Aufbau und die Umsetzung des Konzepts in der Praxis erfahren. Des Weiteren finden eine ständige Beratung und Begleitung durch den Franchisegeber statt. Außerdem können Franchisenehmer an regelmäßigen Schulungen und Netzwerktreffen teilnehmen. Die Partner profitieren auch von der Bereitstellung von Vermarktungsinstrumenten, Marketingplanungen und eines durchgängigen Corporate Designs. Das Unternehmen hilft zudem bei der Immobiliensuche, den Mietvertragsverhandlungen, bei der Ausstattungs- und Raumplanung sowie bei der Mitarbeiterauswahl.

Zum Internetangebot von Kingdom of Sports

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Kristin Lux

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

15.11.2019

Gründerwoche 2019: Vom 18. - 24. November bundesweit vernetzen!

Kontakte und Know-how für Ihre geplante Selbständigkeit

Gründerwoche 2019: Vom 18. - 24. November bundesweit vernetzen!

Am 18. November 2019 startet erneut die Gründerwoche Deutschland und damit das größte bundesweite Gründungsevent. Über 1.500 Partner konnten als Ausrichter der nationalen Aktionswoche für Gründer gewonnen werden, darunter Gründungsinitiativen, Kammern, Unternehmen, Schulen und Hochschulen. Entdecken Sie Workshops, Diskussionsforen und Beratungsangebote in Ihrer Region rund um die Themen Businessplanerstellung, Finanzierung, unternehmerisches Know-how und Netzwerkarbeit.

20.01.2020

BPW Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg: Jetzt Mitmachen!

Bis zum 18. Februar 2020 bewerben und bis zu 50.000 EUR Preisgelder sichern

BPW Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg: Jetzt Mitmachen!

Noch bis zum 18. Februar 2020 können sich Gründer und KMU mit ihrem Businessplan für Phase 2 des Businessplan-Wettbewerbs Berlin-Brandenburg bewerben. Der themen- und branchenoffene Wettbewerb sucht die besten Gründungskonzepte und Geschäftsideen junger Unternehmer aus der Region Berlin-Brandenburg. Alle wichtigen Informationen zu Teilnahmevoraussetzungen und Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

unternehmenswelt