05.10.2010

unternehmenswelt Franchise-Check: ERA

Franchise-Konzepte im Visier von unternehmenswelt.de

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kostenfreies Unternehmensprofil
  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern & Gründern
  • Zugang zu zahlreichen kostenfreien Tools

Der Markt gibt Existenzgründern die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Franchise-Systemen zu wählen. In der Funktionsweise gleichen sie sich meist, doch alle weisen wesentliche Unterschiede in Bezug auf Franchisegebühr und Leistungsumfang auf. Wer sich für das Franchising entscheidet, sollte die Systeme daher auf Herz und Nieren prüfen. Wir helfen dabei und stellen ausgewählte Systeme vor. Heute: ERA

Der Markt gibt Existenzgründern die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Franchise-Systemen zu wählen. In der Funktionsweise gleichen sie sich meist, doch alle weisen wesentliche Unterschiede in Bezug auf Franchisegebühr und Leistungsumfang auf. Wer sich für das Franchising entscheidet, sollte die Systeme daher auf Herz und Nieren prüfen. Wir helfen dabei und stellen ausgewählte Systeme vor. Heute: ERA

Worin besteht die Geschäftsidee von ERA?
ERA: Bei ERA Immobilien handelt es sich um das erste paneuropäische Maklernetzwerk. Es wurde 1972 in den USA gegründet und ist heute in 50 Ländern rund um den Globus vertreten. Rund 30.000 Mitarbeiter erbringen unter der gemeinsamen Marke professionelle Dienstleistungen rund um die Immobilienvermittlung.

Seit wann gibt es ERA in Europa und wie viele Standorte weist das Unternehmen auf?
ERA: In Europa fasste ERA 1993 in Frankreich Fuß. ERA ist heute in 18 EU-Staaten mit über 1.100 rechtlich selbständigen Büros, davon über 60 in Deutschland, vertreten, in welchen rund 8.000 Mitarbeiter in der Vermittlung von Wohnimmobilieneigentum tätig sind. Weltweit weist das Unternehmen 3.000 Franchise-Betriebe auf.

Wie hoch sind die Investitionssumme und das benötigte Eigenkapital?
ERA: Die Höhe der Gesamtinvestition beträgt für die ersten sechs Monate 60.000 - 80.000 Euro. Um Franchisenehmer dieses Systems zu werden, ist Eigenkapital von mindestens 10.000 Euro notwendig.

Welche Franchisegebühren fallen an?
ERA: Die Franchisegebühr beträgt 19.500€ - 6% entfallen dabei auf die Servicegebühr und 3% auf die Marketinggebühr.

Wie hoch ist die Vertragslaufzeit?
ERA: Die Vertragslaufzeit beträgt 5 Jahre.

Welche Leistungen sieht das Franchise-Konzept vor?
ERA: ERA Immobilien bietet dem Makler einen systematischen Geschäfts-Ansatz, mit dessen Hilfe er die Qualität seiner Dienstleistungen optimiert und so einen Mehrwert für alle Beteiligten schafft. Für Existenzgründer bietet dieses umfassende Wissen Komfort und Sicherheit, da sie sich auf erprobte und erfolgreiche Arbeitsweisen und Instrumente verlassen können. Franchisenehmer profitieren von qualifizierten Schulungen und einer permanenten Beratung. Das ermöglicht eine schnelle Einarbeitung in das Tagesgeschäft. ERA Partner nutzen die neuesten technologischen Entwicklungen zur schnellen Vermarktung der Immobilien. Dies beinhaltet unter anderem die Bereitstellung einer Homepage im ERA CI, aller Wissens-Datenbanken sowie der Software zur Erstellung von hochwertigen Exposés und Schaufensteraushängen. Ein innovatives Marketingkonzept hilft dabei, sich in kurzer Zeit einen hohen Bekanntheitsgrad zu schaffen.

Zum Internetangebot von ERA

Über unternehmenswelt.de Franchise-Check:
Franchise-Konzepte werden für Gründer immer attraktiver, doch kennen sich noch immer nicht alle über diese Möglichkeit der Selbstständigkeit aus. Unternehmenswelt.de stellt für Gründungswillige ausgewählte Franchise-Konzepte vor und informiert über ihre Verbreitung, die Zielgruppe sowie über Details wie Vertragsdauer, nötiges Eigenkapital und Franchisegebühren.

Über den Autor

Kristin Lux

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
27.12.2016

Unternehmernews der Woche 51/2016

Franchiseübernahme Joey's Pizza, KfW-Unternehmerkredit im Fördermittelcheck uvm.

Unternehmernews der Woche 51/2016

Wir hoffen Sie konnten die Weihnachtstage nutzen, konnten etwas Kraft tanken und sind nun bereit mit den wöchentlichen Unternehmernews bestens informiert ins neue Jahr zu starten. Wir haben die wichtigsten Informationen wieder für Sie zusammengefasst und wünschen Ihnen, unseren Lesern, Mitgliedern und Partnern einen grandiosen Rutsch ins neue Jahr.

02.01.2017

Unternehmernews der Woche 1/2017

Unternehmerstories 2016, kostenfreie Vorlagen für Unternehmer, Neuregelungen ab Januar 2017 uvm.

Unternehmernews der Woche 1/2017

Als erstes wünschen wir unseren Mitgliedern, Partnern und Lesern ein erfolgreiches, herausforderndes und aufregendes Jahr 2017! Passend dazu haben wir wieder die wichtigsten News für Unternehmer und Gründer zusammengefasst. Unter anderem geben wir Ihnen einen umfangreichen Überblick über neue Gesetze und Bestimmungen, die Sie ab Januar 2017 erwarten werden. Alles andere lesen Sie hier.

06.11.2019

StartUp Monitor 2019: Das fordert die deutsche StartUp-Branche

mehr Nachhaltigkeit, mehr Wachstum, mehr Kapital

StartUp Monitor 2019: Das fordert die deutsche StartUp-Branche

In seinem kürzlich veröffentlichten alljährlichen Zustandsbericht zur deutschen StartUp-Branche zieht der Bundesverband deutsche StartUps e.V. ein gemischtes Fazit. Neben einem positiv zu bewertenden Anstieg weiblicher Gründer im Vergleich zum Vorjahr, zeigen sich die Mehrheit der befragten knapp 2000 Unternehmer besorgt über zu wenig Kapital oder zu hohe bürokratische Hürden. Wir geben Ihnen einen Überblick zu den zehn Kernaussagen der repräsentativen Umfrage.

unternehmenswelt