Unternehmerstory: Jessica Schinhofen von "Webdesign DieAndere" im Interview

„Mache jeden Tag zu einem positiven Erlebnis und lasse dich von Tiefen nicht unterkriegen, sondern steh auf und mache weiter!“

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Webdesign DieAndere Gründerin Jessica Schinhofen berichtet in ihrer Unternehmerstory von ihrer Webdesign Agentur und wie sie in der Musik den Ausgleich zum Alltag als Unternehmerin findet. Sie erzählt uns von den Herausforderungen einer Selbständigkeit, wie sie diese in den letzten 8 Jahren gemeistert hat und warum sie sich damals für den Weg als Einzelunternehmerin entschieden hat.

Unternehmerstory: Jessica Schinhofen von

Hallo Frau Schinhofen, stellen Sie sich und Webdesign DieAndere doch kurz vor!

Hallo, das mache ich sehr gerne. Der Name "Webdesign DieAndere" ist eine Kombination aus meinen Hobbies und heutigen Berufen. Unter dem Namen "DieAndere" habe ich damals Musik gemacht, heute ist das ein bisschen nach hinten gestellt. Und "Webdesign" ist eben der weitläufige Begriff bzw. Bereich, der mir heute ein Dach über dem Kopf sichert.

Als ich mich vor gut acht Jahren entschlossen habe, unternehmerisch auf eigenen Füßen zu stehen, war es als Frau nicht immer leicht in diesem Beruf. Speziell ab dem Zeitpunkt, wo ich mich mehr um die Entwicklung gekümmert habe. Angefangen hat damals alles mit der Gestaltung, heute ist es das komplett-Paket auf das meine Kunden zurückgreifen können. Dank meinen Abschlüssen in Medieninformatik und Medienbetriebswirtschaft habe ich nicht nur meine Zahlen im Blick, sondern weiß also auch wovon ich spreche und was ich in meinem Job tue.

Bei mir erhält der Kunde Beratung, (Web)Design & Entwicklung aus einer Hand. Darunter fällt die Standard-Entwicklung in HTML5 und CSS3, CMS Entwicklung (Wordpress, Joomla usw.), sowie ganz individuelle Entwicklungen mit Datenbanken, PHP, JQuery und/oder anderen Sprachen.

Eine beeindruckende Entwicklung, die Sie da vorweisen können. Welchen Part haben Sie bei „Die Andere“ übernommen? Gesang oder Instrument? Und warum lieber selbständig als angestellt?

Ich singe, YouTube sei dank, und schaffe es auch Grundmelodien auf der Gitarre zu spielen. Aber wirklich gut spiele ich leider nicht. Ich hatte kleine Auftritte und irgendwann folgte dann ein Vertrag und die erste offizielle Veröffentlichung des Songs namens "Fliegen". Eine sehr ruhige Ballade. Sie ist wohl nicht mehr erhältlich, wie ich gerade feststellen musste.

Inzwischen hat sich einiges verändert - heute mache ich aus rechtlichen Gründen Musik unter dem Namen "Nova Jules" und mein Mann produziert diese. Er hat ein eigenes Studio, macht selbst Musik und wir haben 2013 unsere Kompetenzen (Medien, Musik und Events) unter dem Namen Mumeex zusammengefasst.

Aber zu der Frage: warum selbständig und nicht angestellt. Wenn ich ehrlich bin, ich hasse eine gewisse Regelmäßigkeit im Tagesablauf. Natürlich gibt es das bei mir auch mal, aber ich glaube, dass ich als Selbstständige einfach mehr Freiheiten habe. Ich kann eigenständig Entscheidungen treffen, oder einen Tag frei nehmen, wenn es die Projekte zulassen. Ich bin eben selbst dafür verantwortlich was passiert. Und so gehört es zur täglichen Herausforderung, Arbeit und so wenig Leerlauf wir nur möglich zu haben. Es gibt nur einen einzigen Punkt der mich auch hin und wieder zu dieser Frage führt, und das ist, die Gewissheit zu haben monatlich mein festes Gehalt zu bekommen.

Was ist die größte Herausforderung der Sie sich als Einzelunternehmerin stellen müssen?

Die größte Herausforderung ist eigentlich drastisch gesagt: zu überleben. Es gibt inzwischen so viele Mitbewerber - gute und weniger gute, da muss man sich abheben und einen hohen, sowie sehr guten Standard bieten. Ein wie ich finde großer Aspekt ist auch immer die Kommunikation mit dem Kunden, sie muss stets kompetent und freundlich sein.

Somit sind es im Grunde also viele menschliche Herausforderungen, denen man sich stellen muss. Es kommt auch vor, das einige Projekte z.B. parallel laufen, und dann gilt es diese natürlich alle zu koordinieren, pünktlich fertig zu stellen und die Qualität nicht darunter leiden zu lassen - allein ist das oft eine ziemliche Herausforderung.

Auf der anderen Seite sollte man die rein geschäftlichen Hürden nie außer Acht lassen - denn es ist klar, wenn man die Zahlen nicht im Blick hat, kann es schnell ungemütlich werden. Es ist also wichtig immer alles im Blick zu haben.

Gab es einen Moment, der Sie als Unternehmerin nachhaltig beeinflusst hat?

Da muss ich tatsächlich überlegen. Aber ich glaube, da gibt es kein einschneidendes Erlebnis.

Aber ich habe jetzt auch gerade mal gute acht Jahre hinter mir - und es liegen ja noch einige vor mir. Ich bin gespannt, ob es einen solchen Moment noch geben wird. Hoffentlich dann aber im positiven Sinne!

Was sind Ihre Top 3 Marketing Kanäle? Und hat sich der Weg, wie Sie Ihre Kunden erreichen, in den 8 Jahren Selbständigkeit verändert?

Ich habe mich in den letzten Jahren auf Suchmaschinenoptimierung und Social Media konzentriert. Was jedoch stark zugenommen hat, sind die Empfehlungen zufriedener Kunden.

Natürlich versucht man auch neue Wege zu gehen, Auftragsportale zu nutzen, um eventuell freie Kapazitäten zu füllen. Aber diese Auftragsportale sind meines Erachtens nach keine wirkliche Investition wert. Wobei es aber auch hier sicher Ausnahmen gibt. Ich denke, das man sehr viel ausprobieren muss, um ein wirkliches Fazit ziehen zu können, ob der eine oder der andere Marketing Kanal funktioniert.

Mit SEO und Social Media, sowie der Empfehlung zufriedener Kunden habe ich bislang aber immer eine gute Auslastung gehabt.

Gibt es regelmäßige Events, wie Stammtische, Messen oder Konferenzen, die Sie regelmäßig besuchen? Welche können Sie anderen Unternehmern empfehlen und warum?

In meiner gesamten Laufbahn habe ich bis jetzt leider noch kein derartiges Event besucht. Jetzt wo diese Frage aufkommt, denke ich mir mal wieder, "Mensch - wird langsam mal Zeit."

Also vielleicht sollte ich dies als einen guten Vorsatz für 2016 im Hinterkopf abspeichern, mir Termine raussuchen und mal bei dem ein oder anderen Event dabei sein.

Ein schöner Vorsatz :) Es gibt wirklich für jede Zielgruppe das passende Event. Wir sind gespannt, für welches Sie sich begeistern können. Ein anderes Thema: Welche Websites begleiten Sie im Alltag? Ohne welche würde es nicht funktionieren, wäre ein Arbeiten nicht machbar?

Oh, das ist interessant. Wobei ich mich hier aber jetzt nur auf zwei Seiten festlege. Mein täglicher Begleiter ist tatsächlich t3n.de. Da finde ich oft neue Ideen, Anmerkungen, Tipps und alles was in meinem Bereich hin und wieder wichtig ist, bzw. sein könnte.

Stackoverflow.com hingegen ist immer eine gute Quelle, wenn ich bei Scripten nicht weiterkomme oder mir gerade mal eine bestimmte Codezeile nicht einfällt.

Ansonsten surfe ich eigentlich immer nach Bedarf, ob es nun um reine Gestaltungsideen geht oder neue Möglichkeiten in einzelnen Codesprachen, das hängt immer von Projekt ab, wo ich mich dann gerade so rumtreibe im www.

Wenn Sie einen Tag lang mit einer bekannten Persönlichkeit zusammenarbeiten könnten, wer wäre das und warum?

Da werde ich jetzt in die musikalische Abteilung umschwenken, weil Musik einfach der perfekte Ausgleich, sowie ja auch mein "Nebenjob" ist. Vor einigen Jahren wurde ein solcher "Tag" bereits Wirklichkeit. Ich durfte mit Roger Cicero bei seiner damaligen Tour 2009/2010 einen Song auf der Bühne singen. Ein absolut einmaliges Erlebnis. Nur schade das es davon keinerlei Aufzeichnung gibt, wie es von der Produktion eigentlich damals angekündigt wurde. Alles was bleibt sind hier Erinnerungen, aber die kann mir niemand nehmen.

Aber so steht nun nur noch einer auf der Liste, mit dem ich sehr gern mal zusammen arbeiten würde und das ist Xavier Naidoo. Wenn es einen Musiker gibt, der es stets schafft, Melodie und Text zu einem Gänsehaut-Moment zusammen zu bringen, dann ist er es. Und ich glaube das man durch die Gespräche mit ihm, oder das gemeinsame Musik machen so viel für sein eigenes Leben mitnehmen kann, dass es vermutlich ein ganz emotionaler, aber auch wirklich unbeschreiblicher Moment sein könnte, diesen Menschen zu treffen.

Eine letzte Frage: Was sind die 3 wichtigsten Tipps, die Sie anderen Unternehmern mit auf den Weg geben möchten?

  1. Ganz wichtig finde ich, dass man den Spaß bei bzw. an der Arbeit niemals verlieren sollte. Das bedeutet man muss einen guten Mittelweg finden, sowie einen Ausgleich zum Job haben. Mache jeden Tag zu einem positiven Erlebnis und lasse dich von Tiefen nicht unterkriegen, sondern steh auf und mache weiter!
  2. Vor einer Unternehmensgründung: Befasse Dich gut mit dem was du vor hast und hole dir Rat und Hilfe, wenn es um Steuern, Recht und Versicherungen geht. In diesem Wald findet man sich alleine nicht zurecht (bzw. nur sehr schwer) und da ist es gut die ersten Geschäftsbeziehungen direkt mit Steuerberater, Anwalt, Versicherer einzugehen. Auch hier warten im Hintergrund bereits potenzielle mögliche Kunden.
  3. Bleibe auf dem Boden, egal wie groß Dein Erfolg sein wird. Denn bei einer Niederlage sind es deine Familie und Freunde, die dir die fehlende Kraft geben werden nach vorne zu sehen und an dem Erfolg wieder anzuknüpfen!

Frau Schinhofen, vielen Dank für das nette Interview.

Hier gelangen Sie zum Unternehmensprofil von Webdesign DieAndere

So erreichen Sie Webdesign DieAndere

www.dieandere-webdesign.de

Die Unternehmerstories auf unternehmenswelt.de berichten regelmäßig über unternehmerische Erfahrungen. Voraussetzung für einen Bericht über ein Gründungsvorhaben ist die kostenfreie Mitgliedschaft auf unternehmenswelt.de, dem Business-Netzwerk für Gründer und junge Unternehmen und die Bereitschaft, gemachte Erfahrungen mit anderen Unternehmern zu teilen. Sie haben Interesse, dass auch Ihre Unternehmerstory veröffentlicht wird? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "Unternehmerstory" an service@unternehmenswelt.de. Wir melden uns anschließend bei Ihnen!

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Verwandte Inhalte

Unternehmerstory - Sven Deutschländer "SEO Profi Berlin"

Es geht um langfristige, vertrauensvolle Vernetzung mit gleichgesinnten Unternehmern.

Unternehmerstory - Sven Deutschländer

Die Unternehmerstories stellen Unternehmer vor, die aus ihrer Erfahrung zu bestimmten Aspekten der Selbstständigkeit berichten. Dieses Mal geht es im Gespräch mit Sven Deutschländer, dem Gründer der Online-Marketing-Agentur SEO-Profi Berlin, um die Bedeutung von Networking für seine Branche und sein Unternehmen.

Weconomy, Unternehmerstory, Crowdfunding - Musicstarter und zwei Portale für ausländische Gründer

Die News der letzten Tage auf unternehmenswelt.de: Woche 32/2014

Weconomy, Unternehmerstory, Crowdfunding - Musicstarter und zwei Portale für ausländische Gründer

Weconomy wird unter gleichem Namen vom Gründerwettbewerb zur Gründerinitiative, Unternehmerstory - Sven Deutschländer "SEO Profi Berlin", Das Crowdfunding-Musiklabel Musicstarter ist am 06.08.2014 aktiv geworden, zwei hilfreiche Portale unterstützen ausländische Gründer bei ihrem Weg in die Selbstständigkeit und bei der Anerkennung ihrer Abschlüsse.

Unternehmerstory - Timo Erbach "netbixx"

"Gegen immer größere Global-Player kann man sich nur gemeinsam durchsetzen."

Unternehmerstory - Timo Erbach

Der Gründer der netbixx GmbH berichtet in der Unternehmerstory über die Zusammenarbeit seines Unternehmens mit seinen Kunden. Er gibt einen Einblick in die Vorgehensweise und die Fragen, die sich bei seiner Arbeit in der IT-Branche ergeben. "Ich bin der Meinung, dass man sich in unserer Branche gegen die immer weniger werdenden aber gleichzeitig immer größeren Global-Player wie Microsoft, SAP, Google etc. nur gemeinsam durchsetzen kann."

unternehmenswelt