• Business NetzwerkBusiness Netzwerk

    Vernetzen Sie sich mit Ihren KontaktenVernetzen Sie sich mit Ihren Kontakten

    Finden Sie Kunden und Geschäftspartner Finden Sie Kunden und Geschäftspartner

    Präsentieren Sie kostenfrei Ihr Unternehmen Präsentieren Sie kostenfrei Ihr Unternehmen

    Tauschen Sie sich in Fachgruppen aus Tauschen Sie sich in Fachgruppen aus

  1. Business Netzwerk Business Netzwerk
  2. Interne Kommunikation Interne Kommunikation
  3. Office Office
  4. Gründung Gründung
News für Gründer und junge Unternehmen - Existenzgründung, Businessplan, Geschäftsideen
25.10.2014

Reply, Classiqs, Yahoo, Apple und Restaurant-Kritik

Die News aus der Onlinewelt: Woche 43/2014

Der italienische Konzern Reply legt ein Förderprogramm für Startups auf, die innovative Geschäftsideen rund um das Internet der Dinge haben, DvH Ventures investiert in die Online-Antiquitäten-Plattform Classiqs, Yahoo macht dank Alibaba Gewinne, Apple überrascht dank seiner neuen iPhones mit einem starken Anstieg seins Umsatzes im dritten Quartal und Restaurant-Kritik wird von amerikanischem Empfehlungsportal Yelp übernommen.  weiterlesen

23.10.2014

Crowdfunding wird grüner mit econeers und Greenrocket.

Zwei Crowdfunding-Plattformen haben sich auf nachhaltige Unternehmen spezialisiert.

Der Crowdfunding-Garten wird vielfältiger - und grüner! Speziell auf den Bedarf von Unternehmen und Gründern mit Innovationen im Bereich nachhaltiger Technologien abgestimmte Plattformen verdeutlichen den Fortschritt zu mehr Vielfalt. Beispiele sind der Seedmatch-Ableger econeers aus Dresden und Greenrocket aus Graz. Dabei soll gesellschaftliches Engagement mit vielversprechender Rendite zusammengebracht werden.  weiterlesen

22.10.2014

Unternehmerstory Marcel Fenchel – „Fenchel und Janisch“

„Als Unternehmer sollte man immer auf Liquidität achten.“

Marcel Fenchel ist Gründer und einer der Partner von Fenchel und Janisch, einer Produktionsfirma für Filme. Ihr Angebot richtet sich an Geschäftskunden, die nach der richtigen visuellen Präsentation für ihre Geschäftsphilosophie suchen. Neben der Zusammenarbeit mit den Kunden und den Impulsen, die sich daraus ergeben. kam die Sprache auch auf die die große Bedeutung der Liquidität für Unternehmer.  weiterlesen

21.10.2014

Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage.

Der BPW Berlin-Brandenburg bietet Gründern ab sofort zahlreiche Veranstaltungen.

Der Businessplanwettbewerb Berlin Brandenburg feiert sein 20jähriges Bestehen. Als einer der größten regionalen Businessplanwettbewerbe in Deutschland bietet er Gründer ein sehr umfangreiches Angebot von Beratungen und Veranstaltungen von denen die Teilnehmer profitieren. Ab sofort erhalten Gründer in Berlin und Brandenburg Hilfestellung bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftskonzepte.  weiterlesen

20.10.2014

IKT Innovativ, Gründerinnen, Kickstarter und EFRE

Die News der letzten Tage auf unternehmenswelt.de: Woche 42/2014

Der Ideenwettbewerb IKT Innovativ sucht innovative Geschäftsideen in den Informations- und Kommunikationstechnologien, Gründungen von Frauen spielen eine immer größere Rolle, nach wiederholten Schwierigkeiten weisst die Crowdfunding-Plattform Kickstarter deutlicher auf Risiken bei den finanzierten Projekten hin und die Förderung von Innovation und Gründungskultur hat beim Europäischen Fonds für regionale Entwicklung Priorität.  weiterlesen

19.10.2014

Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung – die neue Förderperiode läuft an.

Die Förderung von Innovation und Gründungskultur hat bei der Vergabe der Mittel Priorität.

Die deutschen Bundesländer müssen mit Anlaufen der neuen Förderperiode für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mit weniger Geld auskommen als bisher. Deshalb gilt es die Prioritäten genau zu bedenken. Von der EU vorgegeben ist allerdings die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen. Forschung, Entwicklung und Innovation sollen im Rahmen der Strategie Europa 2020 gestärkt werden.  weiterlesen

18.10.2014

Crowdfunding und das Risiko: Kickstarter ändert seine Nutzungsbedingungen.

Nach wiederholten Schwierigkeiten weisst die Crowdfunding-Plattform deutlicher auf Risiken hin.

Eines der Risiken beim Crowdfunding ist, dass es den Initiatoren nach erfolgreicher Kampagne manchmal nicht gelingt das Produkt wie geplant fertig zu stellen. Ein anderes, dass die Gegenleistung nicht den Versprechungen der Kampagne entspricht. Das Ergebnis: unzufriedene Unterstützer. Kickstarter will nun seine Nutzer besser aufklären und die Initiatoren stärker in die Pflicht nehmen.  weiterlesen