23.02.2016

BMWi Roadshow 2016

Die Veranstaltungsreihe des BMWi für Existenzgründer und Unternehmer

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Mit der Veranstaltungsreihe „Von der Idee zum Markterfolg - Innovationsprogramme für den Mittelstand“ richtet sich das BMWi seit dem Start im Oktober an High-Tech-Gründungen, mittelständische innovative Unternehmen sowie Interessenten aus Wissenschaft, Forschung und Hochschule. Was Sie auf der Roadshow erwartet und für wen sich ein Besuch lohnt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Noch bis zum 17. Mai 2016 ist das BMWi mit seiner Roadshow zum Thema „Von der Idee zum Markterfolg - Innovationsprogramme für den Mittelstand“ in ganz Deutschland unterwegs. Im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe steht eine individuelle Beratung zu den Förderprogrammen des BMWi, ausgerichtet an den Innovationszyklen der Unternehmen. Unabhängig davon, ob Sie sich als Startup in der frühen Forschungsphase befinden oder als etabliertes Unternehmen an der Marktreife eines neuen Produktes arbeiten - das BMWi unterstützt Sie bei den Antrags- und Genehmigungsverfahren und berät Sie bei der Umsetzung.

An wen richtet sich die Veranstaltungsreihe?

      • High-Tech-Existenzgründungen
      • mittelständische Unternehmen mit innovativem Charakter aller Branchen
      • Interessenten aus Wissenschaft, Forschung und Hochschulen

Für wen lohnt sich ein Besuch der BMWi Roadshow 2016?

Sie sind auf der Suche nach passenden Förderprogrammen für die Umsetzung Ihrer Gründungsvorhaben und Forschungsprojekte? Sie suchen nach den passenden Ansprechpartnern und suchen Antworten zu den notwendigen Voraussetzungen? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der Roadshow und werden im Detail beantwortet.

Wann sind die nächsten Termine der BMWi Roadshow 2016?

      • 21. April 2016: IHK für München und Oberbayern | Balanstraße 55-59 | 81541 München
      • 22. April 2016: IHK Südthüringen | Hauptstraße 33 | 98529 Suhl-Mäbendorf
      • 11. Mai 2016: IHK Chemnitz | Straße der Nationen 25 | 09111 Chemnitz
      • 17. Mai 2016: IHK Hamburg | Adolphsplatz 1 | 20457 Hamburg

Am 2. Juni 2016 findet in Berlin (Tschaikowskistraße 49, 13156 Berlin) die Abschlussveranstaltung der Roadshow, der „Innovationstag des BMWi“ statt.

Für eine Teilnahme reicht eine Registrierung auf den Seiten des BMWi aus: Registrierung

Die umfassende Informationsbroschüre zur BMWi Roadshow 2016 finden Sie hier: BMWi Roadshow 2016

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
23.02.2010

IHKs haben ca. 1.700.000.000 Euro Finanzreserven

Immer mehr Unternehmer stellen Pflichtmitgliedschaft in Frage ...

IHKs haben ca. 1.700.000.000 Euro Finanzreserven

Aufgrund der Pflichtmitgliedschaft in der IHK, konnte diese u. a. Finanzreserven in Höhe von aktuell 1,7 Mrd. Euro aufbauen. Wenn man dabei beachtet, welche hohen Ausgaben bei den IHKs bspw. für Bürogebäude und Mitarbeiterstrukturen (deutschlandweit 7.500 Mitarbeiter) anfallen und gleichzeitig die IHKs zusätzlich auch noch diverse Förderprogramme nutzen, sind diese Rücklagen ein immens hoher Wert.

18.06.2011

Unternehmensgründung in Deutschland

Wird es den deutschen Gründern wirklich so schwer gemacht?

Unternehmensgründung in Deutschland

In keinem anderen Land wird es Gründern so schwer gemacht wie in Deutschland - heißt es - die Realität allerdings sieht anders aus. Allein die Förderfibel der Investitionsbank Berlin enthält über 80 Programme, von Investitionen in Betriebsmittel über arbeitsmarktpolitische Förderung bis zur Gründerberatung. Dabei ist Berlin keineswegs eine Ausnahme: Deutschland verfügt über eine sehr gute Förderlandschaft.

16.08.2013

Fehlender Unternehmergeist wird zum strukturellen Problem

Immer weniger Studenten wollen sich selbstständig machen und ein Unternehmen gründen

Fehlender Unternehmergeist wird zum strukturellen Problem

Wenn man in der Unternehmerwelt und Gründerszene unterwegs ist, kommt es vielen oft so vor, als würde sich Jeder selbstständig machen oder ein eigenes Unternehmen gründen. Dem ist aber nicht so. In einer Umfrage unter 22.000 Studenten an 135 Hochschulen gaben nur 20% der Studenten wirtschaftsnaher Fachbereiche an, sie streben eine berufliche Selbständigkeit oder Unabhängigkeit an.

unternehmenswelt