25.08.2019

Unternehmernews der Woche 34/2019

Gründerwettbewerb des BMWi, GoBD Update 2019: Neue Regeln für die elektronische Buchhaltung, Unternehmerstory mit Sexberatung Berlin u.v.m.

Das Portal für Gründer und Unternehmer

  • Kontakt zu mehr als 500.000 Unternehmern
  • Kostenfreies Businessplan-Tool
  • Unternehmer-Test & Fördermittelcheck
  • Unterstützung beim Thema Finanzierung

Handelskrieg geht in neue Runde: VR China und USA überbieten sich, Bauen Sie Ihre Website so, dass Google sie findet: mit internen Verlinkungen zu mehr traffic und trust, Dienstwagen, Jobrad & Co.: Steuervergünstigungen für Mobilität in deutschen Unternehmen verlängert. Erfahren Sie Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile und Neuverordnungen für Gründer und KMUs in den Unternehmernews der Woche.

Gründerwettbewerb des BMWi Digitale Innovationen 2/2019: Bis zum 30. September Ideenskizzen einreichen und bis zu 32.000 EUR Preisgeld gewinnen

Zweimal im Jahr ruft das BMWi deutschlandweit auf zu Bewerbungen im "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen". Innovative Unternehmensgründungen, die auf digitalen Technologien aufsetzen, werden im Rahmen des Wettbewerbs mit bis zu 32.000 EUR prämiert. Noch bis zum 30. September können sich Gründer mit ihrem Ideenkonzept beteiligen. Wir haben alle Informationen zu Teilnahmebedingungen, Bewertungskriterien und Fristen für Sie zusammengefasst.

GoBD Update 2019: Die Neuregelungen für die elektronische Buchhaltung und wie Sie als Unternehmer jetzt konkret handeln müssen

Im Juli hat das Bundesfinanzministerium die "Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff" (GoBD) neu verabschiedet. Diese finden ab sofort Anwendung in der steuerlichen Behandlung von Unternehmen. Bei Nichteinhaltung drohen Gewinnzuschätzungen und Steuernachzahlungen. Welche Änderungen konkret auf Sie zukommen und was Sie im Vorfeld einer möglichen Betriebsprüfung unbedingt beachten müssen, erfahren Sie hier.

Unternehmerstory mit Sexberaterin Heike Niemeier: "Ein großer Vorteil der Selbständigkeit war für mich immer, dass meine Werte Priorität hatten."

Heike Niemeier ist Gründerin der Sexberatung Berlin. Im Interview erzählt sie uns ihre Unternehmerstory - wie sie nach 21 Jahren Berufserfahrung im klassischem Veranstaltungsmanagement von Events mit mehr als 200.000 Besuchern, heute mit ihrer Praxis ihren Kunden Lösungswege für neue Leichtigkeit in Sexualität, Beziehung und Beruf aufzeigt. Im Gespräch mit Unternehmenswelt gibt sie Einblicke in ihren unternehmerischen Alltag.

Coworking Visa: Ihr Schreibtisch am Strand oder wie Sie dort arbeiten, wo andere Urlaub machen

Sommer, Sonne und trotzdem ein voller Schreibtisch? Wer als Freiberufler oder KMU bereits die Vorzüge eines Coworking Space im Alltag nutzt, kann in den heißen Monaten des Jahres u.U. seine Flexibilität über die Landesgrenzen hinweg ausdehnen. Neben dem berühmten Blick über den Tellerrand warten eine internationale Klientel und der eine oder andere Strandbesuch in der Mittagspause. Wir zeigen Ihnen welche Coworking Spaces in Deutschland als Partner der Kooperative Coworking Visa ihre Mitglieder kostenlos an die schönsten Orte der Welt schicken.

Märkte & Trends

China kündigt Vergeltungszölle auf US-Waren im Wert von 75 Milliarden Dollar an

China hat im Handelsstreit mit den USA neue Vergeltungszölle angekündigt. Wie das Manager Magazin berichtet wolle die Führung in Peking zusätzliche Zölle in Höhe von fünf bis zehn Prozent auf Waren mit einem Volumen von 75 Milliarden US-Dollar (67,74 Mrd Euro) erheben, teilte das chinesische Handelsministerium am Freitag mit. Die Zölle sollen in zwei Schritten am 1. September und 15. Dezember angehoben werden. So soll auf Sojabohnen und Erdölimporte von September an ein Zusatzzoll von fünf Prozent erhoben werden. Autozölle in Höhe von 25 Prozent sollen am 15. Dezember wieder aufgenommen werden. US-Präsident Donald J. Trump ließ dies nicht lange unbeantwortet. Wie die FAZ zum Ende der Woche mitteilt, kündigte er bereits am Freitag entsprechende Gegenmaßnahmen an

Erste nationale Luftfahrtkonferenz in Leipzig: Neue Kraftstoffe, Kersoinsteuer: Ja oder Nein? und der Traum vom Emissionsfreien Fliegen

Bei der ersten nationalen Luftfahrtkonferenz haben sich die Beteiligten auf eine Reihe von Zielen geeinigt. So soll die deutsche Luftfahrt künftig umweltschonender und nachhaltiger werden, zugleich aber international wettbewerbsfähig bleiben und sichere Arbeitsplätze bieten. Das vermeldet in dieser Woche SPIEGEL ONLINE: Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gewerkschaften unterzeichneten bei der ersten nationalen Luftfahrtkonferenz das diesbezügliche Leipziger Statement. Es soll außerdem Grundlage für eine Überarbeitung der Luftfahrtstrategie der Bundesregierung sein. 

Kundengewinnung & Vermarktung

Bessere Rankings: Interne Verlinkungen verhelfen zur Spitzenposition

Die Relevanz der internen Verlinkung wird deutlich, wenn man sich vor Augen führt, dass die Mehrheit der 30 Billionen indexierten Seiten im Internet nur durch interne Verlinkungen erreichbar sind. Stark verlinkte Webseiten werden dabei als relevanter eingestuft als nicht so stark verlinkte Webseiten. Durch eine gute interne Verlinkung kann zudem die Bounce Rate verringert werden, wodurch eine höhere time on site zustande kommt, ein weiterer wichtiger Rankingfaktor. Das Ziel der internen Verlinkung ist es, dem User durch weitere themenrelevante Informationen einen Mehrwert zu bieten und die Navigation für User und Suchmaschinen zu erleichtern. Dadurch steigt die Conversion und die Webseite erhält eine bessere Google Platzierung. Wie Sie Ihre Website durch Breadcrumb-Struktur und Ankertexte mit Link Juice versorgen sowie einige Best Practice Beispiele erfolgreicher Intern-Verlinkungsstrategien lesen Sie im ausführlichen Praxisratgeber auf onlinemarketing.de.

Recht & Steuern

Das Bundeskabinett verabschiedet Verlängerung der Steuervergünstigungen für Elektro-Dienstwagen, Abschreibung für E-Lieferfahrzeuge und Steuerfreiheit für Jobtickets.

Die Bundesregierung will Elektromobilität sowie den Umstieg auf Bus und Bahn stärker fördern und hat deshalb einen entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg gebracht. Dies berichtet in dieser Woche das Handwerksblatt. So soll unter anderem der bisherige Nachlass bei der Besteuerung von Elektro- und Hybrid-Dienstwagen auf 0,5 Prozent vom Listenpreis bis 2030 verlängert werden. Eigentlich wäre damit 2021 Schluss gewesen. Für Betriebe, die neue Elektro-Fahrzeuge anschaffen, will die Bundesregierung eine Sonderabschreibung einführen, die ab 2020 und bis Ende 2030 gelten soll. Zudem soll der Strom, den Fahrer von Elektro- oder Hybridautos bei ihrem Arbeitgeber kostenlos laden, bis 2030 steuerfrei bleiben. Auch die Regelung, dass ein Dienstfahrrad, das Beschäftigten auch für den Privatgebrauch kostenlos zur Verfügung gestellt wird, steuerfrei ist, wenn das zusätzlich zum regulären Arbeitslohn erfolgt, wird bis Ende 2030 verlängert.

Bafin gewährt Aufschub für PSD2: Banken müssen nachbessern

Ursprünglich sollte die EU-Zahlungsrichtlinie PSD2 am 14. September ohne Übergangsfrist in Kraft treten. Doch die Bafin gewährt nun einen Aufschub. Banken müssen diese Zeit zum Nachbessern nutzen. Zahlreiche Branchenvertreter hatten bereits in den letzten Wochen bemängelt, dass die von den Banken bereitgestellten Schnittstellen gravierende Mängel aufweisen und dementsprechend "nicht marktreif" seien. Die Banken sollen nun noch genauere Vorgaben für die Umsetzung der Richtlinie erhalten. Was dies für FinTechs und dritte Zahlungsdienstleister bedeutet, lesen Sie im Bericht auf Internet World Business.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
10.11.2019

Unternehmernews der Woche 45/2019

Modelle der Altersvorsorge für Selbständige, die Ergebnisse des StartUp Monitor 2019, Tipps für Ihr Vertriebsmanagement, Wissenswertes zur Token Economy u.v.m.

Unternehmernews der Woche 45/2019

Der StartUp Monitor 2019 ist ein aktueller Zustandsbericht der deutschen StartUp-Szene. Wir fassen die 10 wichtigsten Ergebnisse der repräsentativen Umfrage zusammen. Dass sich Unternehmer auf eine gleichbleibend positive Bilanz nicht unbedingt verlassen können oder gar über ein hohes Betriebsvermögen verfügen, wissen insbesondere die große Zahl der Einzelunternehmer. Spätestens mit Erreichen der Regelarbeitsgrenze treten dann Einkommenslücken auf.. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle der Altersvorsorge Selbständige nutzen können. Diese und weitere Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

03.11.2019

Unternehmernews der Woche 44/2019

Work Awesome Konferenz am 21. November in Berlin, Checkliste Gründung KfZ-Werkstatt, Top 10 Trends im E-Commerce u.v.m.

Unternehmernews der Woche 44/2019

Sie wollen sich selbständig machen mit einem KfZ-Meisterbetrieb? In unserer Checkliste zur Gründung finden Sie alle Informationen, die im Vorfeld zu beachten sind. Mitten im Weihnachtsgeschäft denken Online-Händler aktuell vielleicht weniger über ihre strategische Ausrichtung nach. Welche Trends Sie dennoch unbedingt im Auge behalten sollten, erfahren Sie in unserer Top 10 Auswahl richtungsweisender Technologien im E-Commerce. Weitere Hintergründe zu Märkten & Trends, Tipps für Ihre Vermarktung sowie relevante Rechtsurteile für Gründer lesen Sie in den Unternehmernews der Woche.

27.10.2019

Unternehmernews der Woche 43/2019

Franchise Expo 2019, Factoring für KMU: Diese Anbieter sichern Ihre Liquidität, Unternehmerstory mit Zaun4You, Female Entrepreneurship: Warum gründen sowenig Frauen in Deutschland?, Stock to Flow-Modell u.v.m.

Unternehmernews der Woche 43/2019

KMU, die Ihr Forderungsmanagement ganz oder teilweise an Factoring-Dienstleister auslagern, erhöhen Ihre Liquidität und Eigenkapitalquote. Wir stellen Ihnen 5 Anbieter und Ihr Leistungsportfolio vor. Alle am Thema Franchise Interessierten lädt die Franchise Expo im kommenden November nach Frankfurt. Wir haben Gratistickets für Sie. Diversität und Gründungskultur: Warum gründen so wenige Frauen in Deutschland und wo finden sie Unterstützung? Diese und weitere Fragen rund um Gründungskultur und Unternehmertum beantworten wir in den Unternehmernews der Woche.

unternehmenswelt