24.04.2018

In 54 Stunden zum eigenen Unternehmen – Startup Weekends in Deutschland

Idee aussuchen – Team finden – Gründungskonzept ausarbeiten in nur einem Wochenende

Regelmäßig treffen sich an verschiedenen Locations in Deutschland und weltweit Gründer, um ihre Startup-Ideen tatsächlich reif für einen Start zu machen. Im Laufe eines Wochenendes bekommen Gründer alle Unterstützung, um aus einer Idee ein komplettes Gründungskonzept zu machen. Die nächsten Startup Weekends in Deutschland gibt es in Berlin, Dortmund und Paderborn.

Wie lange dauert der Start eines Startups? Eine Antwort darauf lautet: 54 Stunden. Zumindest für die Startup Weekends, bei denen in Deutschland und 18 weiteren europäischen Ländern für ein Wochenende Gründer gemeinsam an ihren Ideen arbeiten. Mancher findet hier Mitgründer und Experten für sein Tech-Startup oder eine andere Unternehmensidee. Entwickler, Designer und Branchenspezialisten kommen zusammen, Investoren und Sponsoren gehen auf die Suche nach spannenden Projekten.

Tag 1: Meet, Pitch & Team up

Startup Weekends sind immer nach einem ähnlichen Muster gestrickt – unabhängig vom Ort und den unterschiedlichen Organisationsteams. Wer mit einer eigenen Startup-Idee zum Event kommt, kann sie am ersten Abend pitchen. Alle Teilnehmer wählen dann die Top-Ideen aus und wer ohne Projekt gekommen ist, springt auf eine Idee auf. So finden sich die Teams und starten in die gemeinsame Arbeit.

Tag 2: Learn & Work

Am zweiten Tag wird alles aus der Geschäftsidee rausgeholt, was geht. Die Teams arbeiten mit Hochdruck daran, ihr Projekt konkreter zu machen: Wer ist die Zielgruppe? Wie können Kunden gewonnen werden? Wie genau soll das Produkt aussehen? Unterstützung bekommen die Teams von Coaches, die den ganzen Tag zwischen den Gruppen unterwegs sind.

Tag 3: Present & Choose

Bis zum Nachmittag arbeiten die Teams weiter an ihren Projekten, denn es steht eine Zusammenfassung des Produkts oder eine Prototype-Präsentation an. Wer in einer kurzen Präsentation des eigenen Produktes oder Services und einer Q & A-Session die Expertenjury überzeugt, kann das Startup Weekend mit einem Preis und bestenfalls einem Startup-Team verlassen.

Nächste Startup Weekends in Deutschland

2.-6. Mai Startup Weekend Berlin. Tickets: 14-104 Euro.

1.-3. Juni Startup Weekend RUHR (Dortmund). Tickets: 21-53 Euro.

8.-10. Juni Startup Weekend Paderborn. Tickets: 0-50 Euro.

Mehr Informationen zu den Events lesen Sie hier bei startupweekend.org

Das könnte Sie auch interessieren!

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer | unternehmenswelt.de
Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer | unternehmenswelt.de
Die Fördermittel-Landschaft in Deutschland bietet Existenzgründern und Unternehmern mit über 1.000 Förderprogrammen zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Vorhaben zu realisieren. Wir unterstützten Sie dabei den notwendigen Überblick nicht zu verlieren. Regelmäßig stellen wir dafür neue und ausgewählte Förderprogramme im Fördermittelcheck von unternehmenswelt.de vor und berichten über die wichtigsten Neuerungen in unseren Fördermittel-News

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
06.11.2018

Businesscamp Bonn für Gründer von Sozialunternehmen am 16. November 2018

Ein Barcamp für Social Entrepreneurs im Rahmen der Gründerwoche Deutschland

Businesscamp Bonn für Gründer von Sozialunternehmen am 16. November 2018

Sozialunternehmer aus der Region kennenlernen, die berufliche Selbständigkeit voranbringen und Wissen austauschen. Das können Gründer beim Businesscamp Bonn, das am 16. November zum Thema Social Entrepreneurship stattfindet. Ein definitives Programm entsteht erst am Veranstaltungstag, da das Event als Barcamp stattfindet: Über die Themen und Diskussionsschwerpunkte entscheiden die Teilnehmer.

30.10.2018

Für bergbegeisterte Gründer: Startup Live an den Alpen 14.-16. November

Feedback für innovative Geschäftsideen im Team beim Startup Camp in Freilassing

Für bergbegeisterte Gründer: Startup Live an den Alpen 14.-16. November

Zweieinhalb Tage lang können Gründer und Gründungsinteressierte der länderübergreifenden Region Rosenheim – Berchtesgadener Land – Kufstein – Salzburg in Teams ihre Geschäftsideen voran bringen. Mit der Unterstützung von Mentoren, die in Wirtschaft, Recht oder Gründerberatung aktiv sind und dem Austausch untereinander bereiten sie sich auf den Final Pitch vor Investoren vor.

11.10.2018

Mit der Getting Things Done-Methode den Kopf frei bekommen

Mit weniger Stress produktiver werden durch übersichtlich sortierte Aufgaben und klare Handlungsschritte

Mit der Getting Things Done-Methode den Kopf frei bekommen

Getting Things Done (GTD) – die Dinge geregelt kriegen. Das verspricht David Allen mit seiner Produktivitätsmethode. In einem festgelegten System ordnen Sie Ihre Aufgaben und bei sorgfältiger Pflege der GTD-Listen und des Kalenders gerät kein Termin und keine Aufgabe mehr in Vergessenheit. GTD schafft Ihnen Freiraum, sich ganz auf das Erledigen zu konzentrieren.

unternehmenswelt