06.02.2019

Unternehmerstory mit Ramona Vosselmann von Fox Party Box

„Sich den Mut zu fassen und es zu wagen, das war für mich ein großer Schritt.“

Ramona Vosselmann organisiert mit viel Leidenschaft und Liebe fürs Detail Kindergeburtstage. Im Interview erzählt sie uns von ihrem Alltag als Unternehmerin, wie sie den Herausforderungen als Einzelunternehmerin begegnet und die Idee zu Fox Party Box entstanden ist - unsere Unternehmerstory der Woche.

Hallo Frau Vosselmann, stellen Sie sich und Fox Party Box doch kurz vor!

Ramona Vosselmann Messe

Hallo, ich bin ein sehr kreativer Mensch und liebe es mit Kindern zu arbeiten. Das strahlen in ihren Augen macht das Leben erst lebenswert.

Wie ist die Idee zu Fox Party Box entstanden?

Eigentlich aus meiner Leidenschaft für die Organisation von Kindergeburtstagen. Ich habe selbst eine Tochter die bereits 7 fantastische Mottopartys gefeiert hat. Immer mehr Mütter wollten das auch und so kam ich auf die Idee komplette Sets zu verleihen, dann bei Kindergeburtstagen zu helfen. Mittlerweile sind wir bei Firmen und Messen vertreten und kümmern uns um die kleinen Gäste, begleiten Hochzeiten und halten Vorträge.

Wer sind Ihre Zielgruppen und wie ist das bisherige Kundenfeedback?

Wir haben überwiegend Eltern als Kunden, aber auch viele Einzelhändler die uns immer wieder gerne buchen. Das Feedback war von Tag eins so überragend, dass ich es bis heute kaum glauben kann. Das liegt aber auch vor allem daran, dass wir mit unserer Nachhaltigkeit und dem Gedanken Eltern zu unterstützen uns besonders abheben.

Von der Idee bis zum Start - was waren die größten Herausforderungen während der Gründung von Fox Party Box?

Sich den Mut zu fassen und es zu wagen, das war für mich ein großer Schritt. Besonders als berufstätige Mama hat man immer Sorge alles unter einen Hut zu bekommen.

Welche Fähigkeiten und Kenntnisse konnten Sie in die Gründung einbringen? In welchen Bereichen gab es noch Nachholbedarf?

Mir liegt das Marketing und der Vertrieb, auch sonst bin ich sehr organisiert und kommunikativ, das hat mir einige Türen geöffnet. Nachholbedarf gab es bei mir in der Buchhaltung, zwar habe ich das theoretisch alles gelernt und auch verstanden, es ist nur so langweilig. Da musste ich wirklich Disziplin beweisen und mir einen Masterplan erstellen.

Sie sind Ihre eigene Chefin. Was gefällt Ihnen an Ihrem Alltag und Ihren Aufgaben als Unternehmerin am besten und wo geraten Sie an Ihre Grenzen?

Themenwelt Unterwasser Fox Party Box

Das Beste in meiner Routine sind die Nachrichten unserer Kunden zu lesen und zu beantworten. Das gibt einem einen besonderen Kick für den Tag. Besonders wertvoll finde ich es aber anderen ein gutes Vorbild zu sein. Es ist nicht immer leicht alleine für alles verantwortlich zu sein. Ich mache mir dann einfach zu viele Gedanken.

Bei welchem Unternehmen würden Sie gern mal einen Tag hinter die Kulissen schauen und warum?

Ich bewundere Carole Middleton und bin ein großer Fan der Briten, daher würde ich das in meinem Geburtsjahr gegründete Party Pieces gerne mal von innen sehen.

Wenn Sie für Ihr Unternehmen einen Wunsch frei hätten, welcher wäre das?

Ich würde gerne jedem Kind einen wundervollen und unvergesslichen Geburtstag bescheren wollen. Diese Erinnerungen sind so wertvoll und besonders, dass ich finde dass jedes Kind es verdient hat sich ein Leben lang daran zu erinnern wie wundervoll seine Kindheit war.

Fox Party Box, wo geht die Reise hin? Wie sehen Ihre Pläne für die nächsten 12 Monate aus?

Wir erweitern unser Sortiment und sind auf großen Messen und Events gebucht, das ist sehr spannend. Außerdem wollen wir noch mehr Müttern eine Chance geben Beruf und Familie zu vereinbaren.

Über den Autor

Janine Friebel

Janine Friebel

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
20.02.2019

Unternehmerstory mit Niclas Braun von VIRAO

„Ein Unternehmer sollte risikoaffin sein. Die Chance liegt im Risiko und nicht Jeder verkraftet das Risiko mental.“

Unternehmerstory mit Niclas Braun von VIRAO

Niclas Braun ist mit VIRAO Softwarehersteller und Dienstleister im Bereich virtueller Realitäten. Im Interview erzählt er uns von den Herausforderungen als Unternehmer in einer disruptiven Branche und welche Eigenschaften für einen Gründer hier unerlässlich sind.

13.02.2019

Unternehmerstory mit Markus Stollenwerk von THE FOOL’S CONCEPT

„Das liegt in meiner Natur. Ich war immer selbstständig und werde es auch wohl immer bleiben.“

Unternehmerstory mit Markus Stollenwerk von THE FOOL’S CONCEPT

Markus Stollenwerk ist im Musikbusiness aktiv und setzt mit THE FOOL’S CONCEPT verschiedenste Musikproduktionen um. Wie die Idee zu seinem Unternehmen entstanden ist, warum er lieber selbstständig als angestellt ist und ob er uns seine spannenden Pläne für das kommende Jahr verrät, lesen Sie in unserer aktuellen Unternehmerstory.

30.01.2019

Unternehmerstory mit Chef Tom Voigt

„Die Herausforderung liegt im entscheidenden Moment das zu liefern was der Kunde will und sich dabei immer wieder zu übertreffen.“

Unternehmerstory mit Chef Tom Voigt

Thomas Voigt ist Privatkoch für gehobene Kundschaft rund um den Erdball. Im Interview berichtet er uns von den Herausforderungen, denen er sich als Einmann-Dienstleistungsunternehmen stellen muss - und warum er dennoch lieber selbstständig als angestellt ist.

unternehmenswelt