10.11.2018

News von Paypal, Tesla, Parship und Youtube

Woche 45/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

Paypal dringt mit dem Businesskredit für Onlinehändler weiter ins europäische Bankengeschäft vor, Elon Musk räumt seinen Posten als Verwaltungsratsvorsitzender zugunsten von Robyn Denholm, Parship darf sich nach einem Gerichtsurteil nicht mehr „Deutschlands größte Partnervermittlung“ nennen und in Youtube-Erklärvideos schlummert großes Marketingpotential. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

Paypal als Kreditgeber für den Online-Handel: Businesskredit-Pilotphase bis Ende 2018

Onlinehändler können bald bei Paypal Darlehen aufnehmen. Eine Festgebühr ersetzt dabei die Zinsen. Zurückzahlen können Händler den „PayPal Businesskredit“, der bis 25.000 Euro hoch sein kann, indem ihnen bei folgenden Transaktionen zwischen 10 und 30 Prozent abgezogen werden. Mit diesem schnell und online verfügbaren Kredit macht der US-amerikanische Zahlungsdienstleister mit der Luxemburgischen Bankenlizenz einen weiteren Schritt ins Geschäftsfeld der klassischen europäischen Banken. Derzeit testet Paypal den Businesskredit bei ausgewählten deutschen Händlern, 2019 soll er breiter verfügbar sein, erklärt Heise.de

Elon Musk gibt Vorsitz in Teslas Verwaltungsrat ab

CEO sein und sich gleichzeitig als Verwaltungsratschef selbst beaufsichtigen? Das funktioniert auch für Elon Musk nach einer Vereinbarung Teslas mit der US-Börsenaufsicht SEC nicht mehr. Nun übernimmt Robyn Denholm, bereits seit 2014 Verwaltungsratsmitglied bei Tesla, den Vorsitz. Die 55-Jährige wechselt dafür vom Posten als Finanzvorständin des australischen Telekommunikationsunternehmens Telstra vollständig zum Elektroautobauer aus Kalifornien. So soll ein von Elon Musk unabhängierer Verwaltungsrat geschaffen werden, um den umstrittenen Unternehmenschef stärker zu kontrollieren, berichtet das Manager-Magazin

Eigenwerbung von Parship „Deutschlands größte Partnervermittlung“ gerichtlich verboten

Deutschlands größte Partnervermittlung ist nicht Parship. Zu dieser Entscheidung kam das Oberlandesgericht (OHG) München und bestätigte damit ein vorheriges Urteil. Die konkurrierende Online-Dating-Plattform Lovescout24 hatte wegen Parships Eigenwerbung als „Deutschlands größte Partnervermittlung“ auf Unterlassung geklagt. Mit einer höheren Zahl an Premium-Mitgliedern als Lovescout24 hatte Parship vor Gericht seinen Anspruch begründen wollen. Für die Allgemeinheit sei die Unterscheidung in kostenlose und Premium-Mitgliedschaften aber unerheblich, begründete das Gericht laut Handelsblatt sein Urteil.

How-To‘s auf Youtube und ihr Potential für Marken

Wie binde ich eine Krawatte? Wer es nicht weiß, sucht sich eine Anleitung auf Youtube. Eine Studie des Pew Research Center in den USA zeigt, dass 51 Prozent der 4.600 Befragen es sehr wichtig finden, beim Schauen von Videos auf Youtube etwas Neues zu lernen. Marken sind also gut beraten, auf How-To‘s als hochwertigen Video-Content mit entsprechender SEO-Optimierung zu setzen. Wenn sie dabei nicht hauptsächlich die eigenen Produkte in den Mittelpunkt stellen, hätten sie gute Chancen Kunden zu gewinnen. Gerade weil viele junge Menschen Youtube von klein auf nutzen, haben Lehrvideos auf Youtube ein großes Potential für Marketer, findet onlinemarketing.de

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
22.12.2018

News von Facebook, Pinterst, Google und Identitätsdienst „Yes“

Woche 51/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Facebook, Pinterst, Google und Identitätsdienst „Yes“

Facebook wird von Washington DC verklagt, Pinterest bereitet offenbar für April seinen Börsengang vor, Googles Mobile-first-Indexierung wird für über die Hälfte der Suchergebnisse genutzt und die Sparkassen und Genossenschaftsbanken investieren in den Identitätsdienst „Yes“. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

15.12.2018

News von Apple, Amazon, Microsoft und dem Onlineshopping-Ranking

Woche 50/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Apple, Amazon, Microsoft und dem Onlineshopping-Ranking

Apple Pay ist nun auch in Deutschland verfügbar, Amazon testet eine kleine Version der Amazon Go-Supermärkte offenbar für den Einsatz an Flughäfen, Microsoft bringt das UX-Analyse-Tool Clarity für Bing heraus und Deutschland büßt seinen Platz unter den Top 10 im Onlineshopping ein. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

08.12.2018

News von Youtube, Microsoft, Netto/Paypal und DeepL

Woche 49/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst

News von Youtube, Microsoft, Netto/Paypal und DeepL

In der Youtube-App laufen Videos im Home Tab zukünftig auf Autoplay, Microsoft verabschiedet sich offenbar vom Browser Edge, in 4.200 Netto-Supermärkten kann man nun mit Paypal bezahlen und das Übersetzungs-Startup DeepL nimmt es mit den Diensten der Internet-Riesen auf. Lesen Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

unternehmenswelt