20.10.2018

News von Netflix, Ebay, Apple und dem Insurtech Hub Munich

Woche 42/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

Netflix überrascht mit 1,8 Millionen Nutzern mehr als für das letzte Quartal erwartet, Ebay klagt wegen unlauteren Abwerbepraktiken von Händlern gegen Amazon, Apple tut ein bisschen was gegen Abofallen-Apps und der Insurtech Hub Munich hat einen neuen Managing Director. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

Netflix wächst stärker als erwartet: Weltweit 137 Millionen Zuschauer

Zwischen Juli und September verzeichnete Netflix sieben Millionen neue Nutzer. 1,8 Millionen mehr als Analysten erwartet hatten. Der Umsatz von vier Milliarden US-Dollar im dritten Quartal entsprach jedoch den Erwartungen. Nach Veröffentlichung der neuen Abonnentenzahlen stieg die Netflix-Aktie in dieser Woche kurzzeitig um 14 Prozent. Mit seinen Eigenproduktionen, die sich Netflix jährlich Milliarden an US-Dollar kosten lässt, bietet es momentan die größte Auswahl an eigener Serien, Filme und Shows an. Laut Manager Magazin ist das Unternehmen dadurch mit seinem hohen Kapitalbedarf aber auch anfällig für steigende Zinsen.

Ebay zieht gegen Amazon vor Gericht: Unlauteres Abwerben von Händlern

Vor einem Gericht im kalifornischen Santa Clara fordert Ebay in dieser Woche Unterlassung, Schadenersatz und Geldstrafen von Amazon. Der Grund: Seit 2015 sollen Amazon-Mitarbeiter mittels internem E-Mail-System von Ebay versucht haben, Top-Händler vom konkurrierenden Online-Handelskonzern abzuwerben. Dazu sollen sie sich Verkäufer-Profile auf Ebay eingerichtet haben, systematisch erfolgreiche Ebay-Händler kontaktiert haben und dabei versucht haben, ihre Spuren zu verwischen. Wie Horizont Online berichtet, sind Absprachen für Geschäfte außerhalb von Ebay in dessen internem E-Mail-System nicht erlaubt.

Geht Apple konsequent genug gegen betrügerische Apps vor?

Mit Abofallen fordern manche iPhone-Apps von Nutzern bis zu mehrere Tausend Euro im Jahr. Die noch recht neue Probeabo-Funktion ist offenbar ein Einfallstor für betrügerische Tricks, mit denen kostenlose Probephasen bei einigen Apps zu zahlungspflichtigen Abonnements mutieren. Offenbar hat Apple einige der Abofallen-Apps aus dem Store genommen, dennoch sind im Kleingedruckten anderer Apps immer noch Klauseln versteckt, die einen automatischen Start eines kostenpflichtigen Abos bewirken. Zudem versteckt Apple die Aboverwaltung in den Account-Einstellungen für die eigene Apple-ID regelrecht, kritisiert heise.de.

Neuer Managing Director beim Insurtech Hub Munich

Der Insurtech Hub Munich (ITHM) hat einen neuen Managing Director. Ab sofort übernimmt Manuel Holzhauer diese Rolle im Hub, der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird. In dem im 2017 gegründeten ITHM soll er den operativen Aufbau, die Skalierung des Hubs und den Wissenstransfer zwischen Insurtechs, Versicherungen und Großkonzernen vorantreiben. Zuletzt war der 46-Jährige Holzauer bei der Munich Re Senior Manager Innovation, berichtet das Magazin AssCompact.

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
22.12.2018

News von Facebook, Pinterst, Google und Identitätsdienst „Yes“

Woche 51/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Facebook, Pinterst, Google und Identitätsdienst „Yes“

Facebook wird von Washington DC verklagt, Pinterest bereitet offenbar für April seinen Börsengang vor, Googles Mobile-first-Indexierung wird für über die Hälfte der Suchergebnisse genutzt und die Sparkassen und Genossenschaftsbanken investieren in den Identitätsdienst „Yes“. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

15.12.2018

News von Apple, Amazon, Microsoft und dem Onlineshopping-Ranking

Woche 50/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Apple, Amazon, Microsoft und dem Onlineshopping-Ranking

Apple Pay ist nun auch in Deutschland verfügbar, Amazon testet eine kleine Version der Amazon Go-Supermärkte offenbar für den Einsatz an Flughäfen, Microsoft bringt das UX-Analyse-Tool Clarity für Bing heraus und Deutschland büßt seinen Platz unter den Top 10 im Onlineshopping ein. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

08.12.2018

News von Youtube, Microsoft, Netto/Paypal und DeepL

Woche 49/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst

News von Youtube, Microsoft, Netto/Paypal und DeepL

In der Youtube-App laufen Videos im Home Tab zukünftig auf Autoplay, Microsoft verabschiedet sich offenbar vom Browser Edge, in 4.200 Netto-Supermärkten kann man nun mit Paypal bezahlen und das Übersetzungs-Startup DeepL nimmt es mit den Diensten der Internet-Riesen auf. Lesen Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

unternehmenswelt