08.09.2018

News von Google, Verivox, Wirecard und Amazon

Woche 36/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

Google kauft Nutzerdaten von Mastercard und bietet damit Werbekunden Einblick ins Offline-Kaufverhalten, Verivox übernimmt große Teile des Insurtechs Getsafe, Wirecard löst die Commerzbank im Dax ab und Amazon experimentiert mit kassenlosen Supermärkten.

Googles 20. Geburtstag und verkaufte US-Nutzerdaten

Zum 20. Geburtstag hat Google nicht nur neue Features präsentiert, sondern steht auch im Verdacht eines Datenskandals. Dabei soll Mastercard ohne das Wissen seiner US-amerikanischen Nutzer laut Bloomberg-Recherchen Transaktionsdaten von offline-Einkäufen im Einzelhandel an Google verkauft haben. Der Internet-Konzern wiederum nutzte sie, um Klicks auf Online-Werbung mit Offline-Käufen abzugleichen. Der Haken an diesem Service für Googles Werbekunden: Die Inhaber von Debit- und Kreditkarten seien nicht über den Datenaustausch informiert worden, berichtet onlinemarketing.de.

Vergleichsportal Verivox kauft große Teile des Insurtechs Getsafe

Das Vergleichsportal Verivox will „digitaler Alltagsmanager“ werden und weitet mit der Übernahme von weiten Teilen des Insurtechs Getsafe die Palette seiner digitalen Dienste aus. Zu ihr gehören unter anderem die Multibanking-App Outbank und die der Abo-Vertragsverwalter Aboalarm. An Getsafe ist für Verivox vor allem die Getsafe-App interessant, mit der Nutzer ihre Versicherungsverträge managen können. Während Getsafe bei seiner Gründung 2013 das Maklergeschäft ohne eigene Versicherungsprodukte ins Zentrum stellte, will es jetzt laut finanz-szene.de stärker als digitaler Versicherer auftreten.

Fintech Wirecard löst Commerzbank im Dax ab

Als erstes Fintech steigt der Zahlungsabwickler Wirecard in den Dax auf. Gleichzeitig verlässt die Commerzbank den bedeutendsten Aktienindex Deutschlands. Vor 14 Jahren gegründet, mit derzeit 4.500 Mitarbeitern und einem Börsenwert von über 23 Milliarden Euro ist Wirecard doppelt soviel wert wie das Dax-Gründungsmitglied Commerzbank. Zwar mit Bankenlizenz ausgestattet, ist Wirecard aber keine Bank im klassischen Sinne, sondern wickelt im Online-Handel digitale Zahlungen von Businesskunden ab. Das Fintech arbeitet mit Internetgiganten in den USA und China zusammen und expandiert seit Jahren eifrig, schildert heise.de.

Amazon: Kassenlose Supermärkte in den USA

Ein Supermarkt ohne Kasse, davon eröffnete Amazon diese Woche in Seattle eine dritte Filiale. Nachdem zu Beginn der Woche der kurzzeitig erreichte Börsenwert von einer Billion US-Dollar für Schlagzeilen sorgte, steht die Eröffnung des Amazon-Go-Supermarktes eher für eine vorsichtige Expansion einer neuen Generation von Supermärkten. Ohne zu einer Kasse zu gehen, können Kunden dort mit ihren ausgewählten Waren den Laden verlassen. Zuvor am Eingang mit der Amazon-Go-App registriert, wird auf dem Weg nach draußen das Amazon-Kundenkonto im Wert der Waren im Einkaufskorb belastet, erklärt t3n.de den Hightech-Supermarkt.

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
17.11.2018

News von Ebay, Facebook, Apple und Transferwise

Woche 46/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Ebay, Facebook, Apple und Transferwise

Zum Weihnachtsgeschäft bringt Ebay seine neue Bildersuche heraus, auf Facenbooks „Learn with Facebook“ lassen sich künftig Online-Kurse absolvieren, Siri kann beim Volkswagen jetzt das Licht einschalten und das Fintech Transferwise baut sein Angebot mächtig aus. Lesen Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

10.11.2018

News von Paypal, Tesla, Parship und Youtube

Woche 45/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Paypal, Tesla, Parship und Youtube

Paypal dringt mit dem Businesskredit für Onlinehändler weiter ins europäische Bankengeschäft vor, Elon Musk räumt seinen Posten als Verwaltungsratsvorsitzender zugunsten von Robyn Denholm, Parship darf sich nach einem Gerichtsurteil nicht mehr „Deutschlands größte Partnervermittlung“ nennen und in Youtube-Erklärvideos schlummert großes Marketingpotential. Mehr dazu lesen Sie in unseren Online News der Woche.

03.11.2018

News von Vivy, Twitter, Spendit und der EU-Geoblocking-Verordnung

Woche 44/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Vivy, Twitter, Spendit und der EU-Geoblocking-Verordnung

Die Krankenkassen-App Vivy gerät wegen Sicherheitsmängeln in die Kritik, Twitter erwägt die Abschaffung des Like-Buttons, das Fintech Spendit für Mitarbeiter-Benefits kooperiert mit Wirecard und die die EU-Geoblocking-Verordnung wirkt sich auf Online-Zahlungsoptionen aus. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Online News der Woche.

unternehmenswelt