02.06.2018

News von Snapchat, Alibaba & Intersport, Finleap und von der DSGVO

Woche 22/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

Snapchat plant eine eigene Entwicklerplattform, Alibaba und Intersport kooperieren in neuen Megastores, in Berlin eröffnete der Fintech-Hub H:32 und die DSGVO bringt Skurriles bis Gruseliges hervor. Erfahren Sie mehr in unseren Online-News.

Snapchat plant eigene Entwicklerplattform

Unter dem Label Snapkit plant Snapchat eine eigene Entwicklerplattform. Der Instant-Messaging-Dienst weicht damit von seiner bisherigen Linie ab und würde App-Entwicklern ermöglichen, Snapchat in ihre Apps zu integrieren. Zum Beispiel via Snapchat-Login, der wohl als Konkurrenz zum Facebook- oder Google-Login gedacht ist. Ob sich ein Snapchat-Login dagegen behaupten kann, wird wegen deren hoher Nutzerzahlen allerdings bezweifelt. Mit Snapkit will Snapchat offenbar gegen sein niedriges Wachstum angehen, das laut t3n.de für einen Verlust bei der Snap-Aktie verantwortlich ist.

Alibaba eröffnet Intersport-Megastore in Peking

Tmall, eine Tochter der Alibaba Group kooperiert in einem neuen Megastore in Peking mit Intersport. Das chinesische Unternehmen stellt dabei seine „New Retail“-Technologie zur Verfügung, mit denen Online- und Offline-Shopping ineinander übergehen. Im neuen 1.300 Quadratmeter großen Megastore können sich Kunden per VR-Brille Produktempfehlungen geben lassen. „Cloud shelves“ zeigen an, welche Varianten von ausgestellten Produkten online verfügbar sind, an der Kasse gezahlte Ware wird nach Hause geliefert. Mit dem „New Retail“-Konzept will Intersport bald auf 100 Filialen in China expandieren, weiß internetworld.de.

Fintech-Hub H:32 in Berlin eröffnet

In einem ehemaligen Bankgebäude in Berlin Charlottenburg startete diese Woche das Fintech-Zentrum H:32. Auf 11.000 Quadratmetern sollen Startups künftig neue Geschäftsmodelle für die Finanzbranche entwickeln. H:32 wird von FinLeap, dem 2014 gegründeten Berliner Company-Builder betrieben, der schon die Solarisbank und das Insurtech-Unternehmen Clark in ihren Anfängen unterstützt hat. Im neuen Gebäude suchen offenbar auch etablierte Finanzdienstleister wie die DKB als Mieter den Kontakt zu Fintech-Startups. Wie die Berliner Zeitung  berichtet, versteht sich H:32 als Vorreiter in puncto digitaler Innovationen in der Finanzbranche.

Skurril bis gruselig: Pannen und Kapitulationen bei Umsetzung der DSGVO

Bei der Umsetzung der DSGVO, die am 25. Mai endgültig in Kraft getreten ist, passieren skurrile Fehler wie die Verwechselung und Offenlegung von Kundendaten. Manche Online-Dienste dagegen kalkulieren offenbar, dass ihre Kunden nicht die Geduld haben, dem Austausch von Daten mit hunderten von Werbepartnern per uncheck für jeden einzeln zu widersprechen. Oder gehen von stillschweigenden Einwilligungen zur neuen Datenschutzerklärung aus, wenn Nutzer Accounts nicht löschen. Oder sie kapitulieren erstmal komplett und schalten Ihre Webseiten ab, berichtet heise.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.05.2019

Der Jungfernflug des Münchner Flugtaxis von Lilium, juristische Fallhöhen für Startups & Existenzgründer, GetYourGuide, das neue Einhorn aus Berlin u.v.m.

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Der Jungfernflug des Münchner Flugtaxis von Lilium, juristische Fallhöhen für Startups & Existenzgründer, GetYourGuide, das neue Einhorn aus Berlin u.v.m.

Über einen problemlosen Start und Schwebemanöver freute sich in dieser Woche das StartUp Lilium aus München anlässlich des erfolgreichen Jungfernflugs seines fünfsitzigen Flugtaxi-Prototyps. Ebenfalls steil senkrecht geht es aktuell für die Berliner von GetYourGuide, die fast eine halbe Milliarde USD Investorengelder einsammeln konnten. Die steigende Beliebtheit von Voicesearch unter Verbrauchern stellt unterdessen Online-Händler und -Marketer vor neue Aufgaben der Produktpräsentation. Dass Podcasting ein erfolgreiches wie lukratives Mittel des Online Marketing ist, beweist in dieser Woche Matt Lieber von Gimlet. Tipps und Tricks vom King of Podcasting darüber, wie man die entspannten Momente seiner Kunden für zielgerichtete Information und Unterhaltung nutzt. Dies und mehr in den Online News der Woche.

11.05.2019

Mymuesli und manomama als Startup´s der Woche, die EU-Mehrwertsteuerreform, ein Recap des OMR Festival 2019, Amazon-Logistikzentren bald auf dem Mond?

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Mymuesli und manomama als  Startup´s der Woche, die EU-Mehrwertsteuerreform, ein Recap des OMR Festival 2019, Amazon-Logistikzentren bald auf dem Mond?

Bestseller-Autor Yuval Noah Harari, Marketinglegende Bozoma Saint John und Business Angel Frank Thelen unter den Top-Speakern der diesjährigen OMR Konferenz in Hamburg, ein neues Buch der Sozialunternehmerin Sina Trinkwalder, die mit ihrem Startup manomama Obdachlosen eine berufliche Existenz zurückgibt, Änderungen im Online-Handel durch die anstehende EU-Mehrwertsteuerreform, die Forderung der Zerschlagung von Facebook durch Mitgründer Chris Hughes und der Launch der Mondlandefähre Blue Moon von Amazon-Chef Jeff Bezos - Dies und mehr in den Online News der Woche.

04.05.2019

Landbox für mehr Landlust, Urheberabgabe für Unterhaltungselektronik rückwirkend zum 1. Januar 2008, Familienunternehmen als Stabilitätsmotor Deutschlands u.v.m.

Wir fassen für Sie die wichtigsten News aus E-Commerce, Online Marketing, Digitaler Wirtschaft & Startup-Szene zusammen.

Landbox für mehr Landlust, Urheberabgabe für Unterhaltungselektronik rückwirkend zum 1. Januar 2008, Familienunternehmen als Stabilitätsmotor Deutschlands u.v.m.

Eine Verpackung für Lebensmittel aus Stroh von der Landbox GmbH, Amazon´s neue Einstellung für den weltweiten Handel, das Recht auf digitale Weiterbildung oder die zweifelhafte Nachhaltigkeit der E-Mobility-Branche - Dies und mehr in den Online News der Woche.

unternehmenswelt