24.07.2018

Jetzt Bewerben: Hessischer Gründerpreis 2018

Am 13. August ist Bewerbungsfrist für den Hessischen Gründerpreis

Zum 16. Mal wird in Wiesbaden der Hessische Gründerpreis verliehen. Junge Unternehmen, die auf erste Erfolge zurück blicken, können sich in vier Kategorien um den Preis bewerben. Nach Vorauswahl der Jury, einem Pitch und einer Präsentation am Messestand werden zu den Hessischen Gründertagen am 7. November die Gewinner gekürt.

hessischer gründerpreis

Innovative Geschäftsidee, Gesellschaftliche Wirkung, Mutige Gründung – so lauten die Kategorien, in denen der Hessische Gründerpreis vergeben wird. In diesem Jahr können sich Bewerber außerdem in einer Zusatzkategorie für Gründungen aus der Hochschule bewerben. Bis zum 13. August läuft die Bewerbungsfrist. Geldpreise sind beim Wettbewerb nicht ausgeschrieben, aber der Gewinn ist für die Sieger dennoch groß. „Der Titel hat sich bei uns in der Region schnell herumgesprochen und uns zu einem tollen Image verholfen“, sagt ein Gründer.

Welche Unternehmen können teilnehmen?

Existenzgründer aus Hessen, die maximal fünf Jahre lang als Selbständige tätig sind, können sich für den Hessischen Gründerpreis bewerben. Die Unternehmer müssen bereits ohne Fördermittel von ihren Einnahmen leben können und der Hauptsitz des Unternehmens muss in Hessen liegen.

3 + 1 Kategorien

In der Kategorie „Innovative Geschäftsidee“ werden Unternehmen gesucht, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen neue Wege gehen. Für „Gesellschaftliche Wirkung“ können Gründer ausgezeichnet werden, die gesellschaftliche Missstände beheben wollen. Als „Mutige Gründung“ kommt in Frage, wer aus einer prekären Situation heraus gegründet hat. In der Extrakategorie „Gründung aus der Hochschule“ können sich Studierende oder Wissenschaftler bewerben, die zündende Geschäftsideen aus der Hochschule mitbringen.

So läuft die Bewerbung ab

Bis zum 20. August können sich Gründer in den vier Kategorien bewerben. Am 22. August trifft dann die Jury eine Vorauswahl für das Halbfinale. Die Halbfinalisten werden am 24. August bekannt gegeben. Nach einem Pitch-Training präsentieren sich die Halbfinalisten am 20. September in einer 5-minütigen Präsentation noch einmal der Jury, die dann pro Kategorie drei Unternehmen für das Finale nominiert.

Im Finale am 7. November stellen die Nominierten ihr Unternehmen dann an einem Messestand 120 bis 150 Teilnehmern einer Gründungsfachtagung vor. Am selben Abend findet im RheinMain CongressCenter die feierliche Preisverleihung statt.

Bewerbung und weitere Details

Junge Unternehmen können sich online für den Hessischen Gründerpreis bewerben. Dazu registrieren sie sich und können dann digital ihre Unterlagen einreichen. Informationen rund um den Wettbewerb gibt es auf der Webseite des Hessischen Gründerpreises.

Hier finden Sie Unterstützung zur Vorbereitung auf den Wettbewerb.

Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Businessplan erstellen: Kostenfreie Vorlage inkl. Finanzplan
Der Businessplan legt den Grundstein für Ihre Gründung. Mit dem kostenfreien Businessplantool erstellen Sie Ihren Businessplan einfach und sicher selbst. Schritt für Schritt begleiten wir Sie auf den folgenden Seiten auf dem Weg zu Ihrem Businessplan.
Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer | unternehmenswelt.de
Fördermittel für Existenzgründer & Unternehmer | unternehmenswelt.de
Die Fördermittel-Landschaft in Deutschland bietet Existenzgründern und Unternehmern mit über 1.000 Förderprogrammen zahlreiche Möglichkeiten, um Ihre Vorhaben zu realisieren. Wir unterstützten Sie dabei den notwendigen Überblick nicht zu verlieren. Regelmäßig stellen wir dafür neue und ausgewählte Förderprogramme im Fördermittelcheck von unternehmenswelt.de vor und berichten über die wichtigsten Neuerungen in unseren Fördermittel-News

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
14.08.2018

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Zum 20. Mal wird in Rheinland-Pfalz der Gründerpreis „Pioniergeist 2018“ vergeben

Bis 31. August bewerben: Gründerpreis in Rheinland-Pfalz

Automatisiertes Gesundheitsmonitoring für Milchkühe, optimierte Herstellung von Verbundstoffen und ein Kompressionsstrumpf für Sportpferde – diese drei Geschäftskonzepte wurden 2017 mit dem Preis „Pioniergeist“ ausgezeichnet. Beim diesjährigen Gründerpreis in Rheinland-Pfalz winken wieder insgesamt 30.000 Euro Preisgeld für Gründer plus 5.000 Euro für die beste Gründungsidee.

10.07.2018

Deutscher Gründerpreis 2018: Das sind die Finalisten

Technologieunternehmen überwiegen, Exot in der Kategorie „Aufsteiger“ ist ein Gewürzhandel

Deutscher Gründerpreis 2018: Das sind die Finalisten

Bei den Nominierungen für den Deutschen Gründerpreis 2018 ist jede Menge smarte Technologie im Spiel. In den Kategorien „Startup“ und „Aufsteiger“ sind insgesamt sechs Finalisten nominiert. Ein erfolgreicher Markteintritt der jungen Startups sowie außerordentliches Wachstum der Aufsteiger qualifizieren für eine Chance auf den Deutschen Gründerpreis.

16.08.2018

Die Angst vor dem Scheitern – und 8 Tipps, wie man sie überwindet

Wie man Angst als Sensor für Risiken bei der Gründung konstruktiv begegnet, zeigen wir in unserer Artikelserie zum Thema Scheitern.

Die Angst vor dem Scheitern – und 8 Tipps, wie man sie überwindet

Die Angst, mit dem Projekt Selbständigkeit zu scheitern – wer kennt sie nicht. Sie ist ein häufiger Grund, warum Existenzgründungen nicht zustande kommen. In Teil I unserer zweiteiligen Serie zeigen wir, wozu Angst gut ist und wie man ihr mit einer Kombination aus Begeisterung für die eigene Idee und Planung, Beratung und Austausch begegnen kann.

unternehmenswelt