Titelbild

Geschäftskonto der SEB

Die SEB bietet ein umfangreiches Angebot an Finanzdienstleistungen für anspruchsvolle mittelständische Unternehmen. Eine Übersicht zu Leistungsumfang und Kosten einzelner Banking- und Investmentlösungen haben wir für Sie zusammengefasst.

Das Geschäftskonto für Gründer und Unternehmer

Die Bankengruppe aus Schweden bietet zwei Varianten von einem Geschäftskonto an, was dem Unternehmer den notwendigen Spielraum für die Anpassung an die oft sehr individuellen Gegebenheiten ermöglicht. Mit dem "SEB BusinessBasic" Geschäftskonto erhält der Kunde für 7 Euro monatlichen Grundpreis ein Firmenkonto, bei welchem für beleglose und beleghafte Buchungen 70 Cent je Posten verlangt werden. Eine SEB Card kostet 5,50 Euro im Jahr, die Kreditkarte ist bei diesem Geschäftskonto gegen Zahlung von 20 Euro Jahresgebühr für die MasterCard, und von 70 Euro für die MasterCard Gold erhältlich.

Das Geschäftskonten-Modell "SEB BusinessStar" ist die geeignete Kontoform für Geschäftskunden mit hohen Umsätzen und einem dementsprechend hohen Zahlungsverkehr. Die Grundgebühr pro Monat in Höhe von 5 Euro ermöglicht es dem Kontoinhaber beleglose Buchungen für 10 Cent und beleghafte Buchungen für 70 Cent pro Posten durchzuführen. Die Jahresgebühren für die Geld- und Kreditkarten sind analog zu denen des "BusinessBasic" Geschäftskontos gestaltet.

Wer also der Meinung ist, mit dieser Bank den Partner für die eigene Geschäftsidee gefunden zu haben, sollte dort vorstellig werden. Die angegebenen Kosten sind laut SEB-Bank oft auch Verhandlungssache und u. a. von der Branche, in der gegründet werden soll bzw. in der das Unternehmen besteht, abhängig.