13.05.2018

Crypto News von Warren Buffet, Facebook und der Future Blockchain Summit

News der Woche 19/2018 - Alle relevanten Neuigkeiten der Crypto Welt aus der vergangenen Woche lesen Sie hier.

Warren Buffet äußert sich erneut wenig gentleman-like zum Thema Kryptowährungen, Facebook hat Interesse am Einsatz der Blockchain Technologie und Dubai positioniert sich als Smart City auf der Future Blockchain Summit

Kein Pas de deux mit Buffet und Munger!

 Anlässlich der jährlichen Anlegerversammlung der Berkshire Hathaway Holdinggesellschaft am 5.Mai äußerten sich deren CEO Warren Buffet und sein Vize Charlie Munger erneut wenig gentleman-like zu Kryptowährungen im Allgemeinen und Bitcoin im Besonderen. Während Buffet noch vergleichsweise milde von einem Handel der „Scharlatane“ mit Nonsenswerten sprach, wollte Munger hier gar „Demenz“ am Werke sehen, die Anleger dazu bewegt „Scheisshaufen(sic!)“ zu erwerben. – Sind das die Worte notabler Wirtschaftsweiser oder das Zittern vor der Revolution 4.0?! - Wir trauen unseren Lesern zu, dies selbst zu entscheiden! ;-) Weitere Informationen dazu finden Sie auf gz.com und bei cointelegraph.com

Social Networks bald im Team mit Blockchain? – Facebook initiiert Entwicklerkonsortium um Ex-Messenger Head David Marcus

Marcus, der mittlerweile Boardmember von Coinbase ist und den Online Messenger Dienst von Facebook mehrere Jahre verantwortete, verlautbarte in dieser Woche entsprechende Pläne. Zuckerberg selbst bekräftigte in der Vergangenheit mehrfach sein Interesse an der Blockchain Technologie und lässt mit der Neustrukturierung diverser Entwicklerteams nun offensichtlich Taten folgen! Der Cointelegraph berichtet im Detail zu diesem Thema. 

Blockchain macht glücklich! – Future Blockchain Summit in Dubai positioniert das Emirat einmal mehr als Smart City und Pionier blockchainbasierter Dienstleistungen.

Bis 2020 will seine Hoheit Sheikh Mohammed blockchainbasierte Dienstleistungen administrativer Organe zu 100% implementieren. Effiziente Alltagslösungen für alle Bürger sollen geschaffen werden und ein Unternehmensklima, das insbesondere innovative Start Up's anzieht. Mit Global Tech Playern wie IBM, Microsoft und SAP hatte man mit 3 von insgesamt 32 Mitgliedern bereits 2016 im Rahmen des Global Blockchain Council das nötige KnowHow vor Ort gebündelt um als Wegweiser des smarten FinTec nicht zuletzt auch von schwindenden Ölvorkommen unabhängig zu werden. All dies folgt dem Leitprinzip seiner Hoheit den Bürgern von Dubai erstklassigen Service in allen Lebensbereichen zu gewährleisten und damit massgeblich zu ihrer „Zufriedenheit und Wohlbefinden beizutragen“. Lesen Sie mehr bei the-blockchain.com und zur Happinessagenda

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Als freie Texterin fokussiert sie sich auf die Themen Nachhaltigkeit, innovative Entwicklungskonzepte und responsible tourism. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
18.08.2018

Crypto News der Woche 33/2018

Wir stellen die Õpet – Foundation vor und Nick Szabo in unserem Crypto-Portrait vor. Außerdem haben wir die wichtigsten Branchennews der Woche.

Crypto News der Woche 33/2018

Kursverfall- und Prognosen beschäftigen die Crypto – News und die Anleger. Erfreulicheres hingegen dürfen mittelfristig Kunden verschiedener internationaler Airlines erwarten, deren Blockchain – Initiativen teilweise erhebliche Beschleunigungen im Flugverkehr versprechen. - Unsere Crypto – News im Wochenrückblick!

17.08.2018

Nick Szabo – der smarte Kopf hinter den Smart Contracts

Vertragsregeln für die Blockchain mit juristischem Sachverstand - Lesen Sie hier mehr zu spannenden Crypto-Persönlichkeiten

Nick Szabo – der smarte Kopf hinter den Smart Contracts

Der studierte Informatiker und Rechtswissenschaftler Nick Szabo ist wie kein zweiter dafür verantwortlich, dass aus dem bloßen Transaktionsregister Blockchain ein dynamisches Anwendungstool für unterschiedlichste Bereiche entsteht. Das von ihm entwickelte Konzept der Smart Contracts macht eine vertragsrechtlich fundierte Interaktion zwischen digitalen (Handels)-Partnern erst möglich. Warum er darüber hinaus als heißer Kandidat für die wahre Identität von Satoshi Nakamato gehandelt wird, betrachten wir im aktuellen Crypto – Porträt der Woche!

15.08.2018

Wie die Õpet – Foundation den globalen Bildungsmarkt reformieren will

Beat the Prof! – Mit AI und Blockchain spielend durch´s nächste Examen - Wir stellen die Vision von Õpet vor.

Wie die Õpet – Foundation den globalen Bildungsmarkt reformieren will

Noch bis zum Ende September ist der Private Sale der Õpet Foundation für die Plattform eigenen Õpet Token offen. Im Rahmen seines aktuellen ICO will das Team aus Singapur um CEO Wilson Wang so 40% von insgesamt 100 Millionen Token in Umlauf bringen und entsprechendes Startkapital generieren, das in die nächsten Schritte der ambitionierten Unternehmens – Roadmap fließen soll.

unternehmenswelt