10.05.2019

Crypto News der Woche 19/2019

Siebenstellige Förderung für Dresdner Blockchain-Startup evan.network, Start des Ethereum Testnet für Proof-of-Stake Migration, Bitcoin-Hack an Binance-Börse u.v.m.

Blockchain-Anwendungen für Unternehmen ohne eigene Entwicklerabteilung oder Experten-Know How in vielfältigen Anwendungsgebieten verspricht das Startup evan.network aus Dresden. Mit einer großzügigen Seed-Finanzierung in siebenstelliger Höhe von u.a. dem Technologiegründerfonds Sachsen soll nun ein Ausbau interner Ressourcen erfolgen. Wir stellen die digitalen Zwillinge der evan-Blockchain vor. Weniger erfreulich war in dieser Woche die Nachricht vom Hack einer der renommiertesten Crypto-Börsen. Mehr als 7000 BTC im Gegenwert von rund 40 Mio. USD musste die Binance-Börse in einer Mitteilung am 7. Mai als gestohlen bekannt geben. Neuigkeiten aus dem Hause Ethereum, von Facebooks Crypto-Coin und der Trusted IoT Alliance gibt es außerdem in den Crypto News der Woche.

Ob digitale Fahrzeugbriefe für Carsharing-Systeme oder fälschungssichere digitale Produktsiegel innerhalb komplexer Lieferketten, es gibt bereits jetzt vielfältige teils in Pilotprojekten realisierte Einsatzmöglichkeiten des evan.network. Der Technologiegründerfonds Sachsen und die Beteiligungsmanagement Thüringen GmbH, eine Tochter der Thüringer Aufbaubank, sowie weitere private Geber goutierten das Konzept des Dresdner Startups nun mit einem siebenstelligen Förderbetrag. Was sind digitale Zwillinge und wem nützen sie? Ein Blick auf die Matrix von evan.network in unserem Bericht.

7000 BTC im Wert von mehr als 40 Mio. USD gehacked – Binance-Börse reagiert professionell und verlässlich

Durch Hack der Binance Hot Wallet gelang es diese Woche bei Redaktionsschluss noch unbekannten Hackern mehr als 7000 BTC von der Binance-Börse zu entwenden. Diese reagierte schnell und professionell. Eine Erstattung der verloren gegangenen funds sicherte Binance-CEO Changpeng Zhao ebenfalls zu und stellte sich einer öffentlichen Befragung. Alle Hintergründe auf BTC-ECHO.

Facebook Stablecoin ab Q3 2019? - die „Pay Pal-Mafia“ bringt sich in Position

Ein Blockchain-Team unter der Leitung eines Ex-Präsidenten von PayPal und die folgende sukzessive Rekrutierung weiterer PayPal´ianer lassen erneut die Gerüchteküche brodeln. Möglicherweise schon im Herbst soll laut Quellenberichten die „Libra“ für verschiedene Facebook-Anwendungen ihren Einzug als Facebook Crypto-Coin halten. Die Hintergründe kennt Cointelegraph.

Die 2. Ethereum Generation ist gestartet – Testnet Launch für POS-Verfahren

Die Codebasis für den Übergang von Ethereum zum Proof-of-Stake-basierten Ethereum 2.0 (eth2) ist fast fertig. Ein erster Test ist ab sofort möglich. Wer als Node an der Implementierung von Ethereum 2.0 inklusive Sharding und Casper Friendly Finality Gadget mitarbeiten möchte, findet alle grundlegenden Informationen auf BTC-ECHO und in der offiziellen Mitteilung vom Entwicklerteam Prysmatic Labs. Hier erhalten Sie Zugang zum Sapphire Testnet.

KPMG wird neues Mitglied der Trusted IoT-Alliance – IOTA, FOAM, Siemens und Bosch freuen sich über Zuwachs

Big Four-Wirtschaftsprüfer KPMG ist neues Mitglied der Trusted IoT-Alliance, wie Cointelegraph in dieser Woche berichtet. Mit dem Ziel ein sicheres und standardisiertes IoT-Framework mit Blockchain-Unterstützung zu entwickeln, sucht die KPMG die Zusammenarbeit mit u.a. Startup-Größen wie IOTA oder FOAM, sowie industriellen Playern wie Siemens oder Bosch, die gleichsam in der Vereinigung als Mitglieder aktiv sind.

Das könnte Sie auch interessieren

Crypto-Technologie | Grundlagen und Insiderwissen übersichtlich aufbereitet
Crypto-Technologie | Grundlagen und Insiderwissen übersichtlich aufbereitet
Wir behandeln Grundlagenwissen und liefern detailierte Einblicke zu Blockchain – Technologie, Crypto – Währungen, IOT und AI in wochenaktuellen Themenartikeln aus den spannendsten Feldern der Economy 4.0.
Handel mit Kryptowährungen
Handel mit Kryptowährungen
Der Handel mit Kryptowährungen hat sich längst vom Insidergeschäft zu einem attraktiven Markt für Investoren unterschiedlichster Couleur gewandelt. Was es zwischen exorbitanten Gewinnversprechen und Totalverlust zu beachten gilt, haben wir in verschiedenen Artikeln für Sie zusammengefasst.
Blockchain Einsatzmöglichkeiten in der Praxis
Blockchain Einsatzmöglichkeiten in der Praxis
Ob Finanzwesen, öffentliche Verwaltung, unternehmensübergreifendes Supply Chain Management, globale Logistikprozesse, der Einzelhandel oder das Gesundheitswesen – eine Zukunft ohne Blockchain- und AI – basierte Lösungen wird es nicht geben. Spannende Projekte, Ideen und Initiativen stellen wir anhand von Praxisbeispielen in den Fokus.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen Händel

Die studierte Kulturwissenschaftlerin arbeitet seit ihrem Master als Redakteur u.a. in den Bereichen Tourismus, für verschiedene Stiftungen und Kommunikationsagenturen. Die Themen responsible tourism, innovative Entwicklungskonzepte und eine nachhaltige economy 4.0 bildeten ihre bisherigen redaktionellen Schwerpunkte. Im unternehmenswelt.de Team schreibt sie seit 2018 u.a. über die digitale Evolution durch Bitcoin, Blockchain und deren gesellschaftliche Bedeutungen. Seit 2019 verantwortet Kathleen Händel den Content-Bereich auf unternehmenswelt.de.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
19.07.2019

Crypto News der Woche 29/2019

CEO von Wash Trading-Dienstleister gibt Einblicke in sein „not entirely ethical“ Business, Libra-Hearing vor dem US-Senat, KI als Sicherheitsstratege unternehmerischer Clouddaten u.v.m.

Crypto News der Woche 29/2019

Es war keine leichte Woche für Facebook Head of Blockchain David Marcus. Zuerst musste er die Fragen des Senatsausschusses für Bankwesen, Wohnungswesen und städtische Angelegenheiten beantworten. Am Mittwoch wurde der Ton vor dem United States House Committee on Financial Services, der obersten Finanzaufsicht, noch etwas schärfer. Wir berichten über die wichtigsten Erkenntnisse aus dem Libra-Kreuzverhör. Wenn Sie sich das nächste Mal fragen, ob sie in diesen einen vielversprechenden Coin investieren sollten, lesen Sie vielleicht noch einmal das Interview mit dem 20-jährigen CEO von Gotbit, Alexey Andryunin. Als Wash Trading-Dienstleister gibt er Einblicke in sein gut frequentiertes Geschäftsmodell. - Dies und mehr in den Crypto-News der Woche.

12.07.2019

Crypto News der Woche 28/2019

gute Prognosen für IBM und TradeLens, Smart Infrastructure Ventures aus Leipzig, der neue KI-Campus von Bosch u.v.m.

Crypto News der Woche 28/2019

Die Winklevoss Brüder sind die jüngsten Anwärter auf eine Nodes-Position im Libra-Netzwerk. Damit wächst die Anzahl prominenter Unterstützer für die digitale Währung, welche nach wie vor in der öffentlichen Diskussion steht. Mit Startschwierigkeiten hatte zunächst auch die Blockchain-Plattform TradeLens von IBM und Maersk zu kämpfen, bewegt sich nun aber langsam in Richtung Marktführerschaft unter den digitalen Cargo-Dienstleistern. Ambitionen auf eine digitale Pole Position demonstriert in dieser Woche außerdem Traditionsunternehmen Bosch. 35 Mio. EUR investiert der Konzern aktuell in den Bau eines neuen KI-Campus in Tübingen. Diese und weitere spannende News in den Crypto News der Woche.

05.07.2019

Crypto News der Woche 27/2019

BMW setzt auf Blockchaintechnologie für Kobalt-Produktionskette, Kommt ein Libra-Verbot noch vor dem Launch?, IOTA präsentiert Trinity-Wallet, Global Blockchain Survey von Deloitte u.v.m.

Crypto News der Woche 27/2019

Dass die Reaktionen auf Libra, Facebooks digitale Währung, gemischt ausfallen würden, war im Vorfeld bereits zu erwarten. Weltweit motivierte die Ankündigung entweder den Wunsch das Libra-Netzwerk selbst mitzugestalten (Binance Labs), eigene digitale Geldsysteme als Gegengewicht zu etablieren (CSU-Vorstoss zum E-Euro) bis hin zu einem angedrohten Verbot des Libra-Netzwerks seitens der US-Behörden. Wir geben einen Überblick zum Status Quo der Diskussionen. Dies und mehr in den Crypto-News der Woche.

unternehmenswelt