28.05.2018

Litecoin – Alle Fakten zum flinken Zwilling von Bitcoin

Litecoin ist eine der 10 Top Crypto-Währungen. Erfahren Sie hiermehr zum Coin.

97,65 EUR kostet der Litecoin zum Beginn der aktuellen Woche (laut www.coinmarketcap.com) - ein solider Preis für eine solide Technologie im digitalen Zeitalter von Transaktionen auf Basis der Blockchain-Technologie. Was macht Litecoin anders als Bitcoin und damit interessant für Nutzer und Anleger? – Mehr dazu im Folgenden hier.

Litecoin

Eine kurze Geschichte des Coin

Charlie Lee entwickelte Litecoin 2011. Der ehemalige Software Ingenieur bei Google und Bitcoin Miner der ersten Stunde wollte eine eigene Crypto-Währung entwickeln, die auf Basis der Bitcoin-Blockchain arbeitet. Er modifizierte den Kern des Bitcoin Codes um einige Features, die das Netzwerk schneller machen - so z.B. durch Scrypt, ein im Vergleich zu Bitcoin's SHA-256 weniger rechenintensiver Hash-Algorithmus. Leider ist Scrypt aber auch anfälliger kryptoanalytisch geknackt zu werden.

Vielleicht kann hier die jüngst von Bitcoin entwickelte Lightning-Technologie wieder ganz die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, denn selbstverständlich kennen die Entwickler das Problem langer Transferzeiten aufgrund des hohen Transaktionsvolumens und der beschränkten Blockgröße.

Litecoin - Der flinke Coin – die Pro's für Nutzer

Litecoin indes verarbeitet aktuell alle 2,5min einen neuen Block ergo eine Transaktion, wohingegen Bitcoin hierfür ganze 10min braucht. Litecoin verfügt also im gleichen Zeitraum um ein vielfach höheres Transaktionsvolumen. Ein weiterer Vorteil sind die geringeren Gebühren, die der Nutzer pro Transaktion im Vergleich zu Bitcoin aufbringen muss.

Charlie Lee sah Litecoin allerdings nie als Konkurrenz zu Bitcoin. Im Kern der Funktionsweise eignet sich Litecoin im Prinzip besser für alltägliche Handelsgeschäfte mit regem Zahlungsfluss in insgesamt geringerem Volumen. Bitcoin gilt eher für großvolumige internationale Transaktionen als die bessere Wahl.

Wo kann ich Litecoin kaufen?

Mit Litecoin handeln kann man in Form von CFD z.B. auf der bereits vorgestellten Crypto-Börse etoro. Ebenso ist ein Kauf über die Wallet oder den Tausch von Bitcoin in Litecoin möglich. Litecoin hat bereits eine beeindruckende Volatilität gezeigt und die Implementierung der Technologie in vielfältig denkbaren Alltagsbereichen stützen eine positive Kursprognose auf lange Sicht.

Crypto-to-Go – die Zukunft von Litecoin

Als Peer-to-Peer Crypto-Währung ist Litecoin wie Bitcoin ein komplett dezentralisiertes Open-Source-Zahlungsnetzwerk, das unter Verwendung der MIT/X11-Lizenz als Software verwendet werden kann. Sofern sich in den kommenden Jahren der Einsatz dieser durch Unternehmen im alltäglichen Austausch von Waren und Gütern breitenwirksam durchsetzen kann, bleibt Litecoin ein Platz in der TopTen der Crypto-Währungen sicher!

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
13.10.2018

Crypto News der Woche 41/2018

Themen der Woche sind der GPS Konkurrent auf Blockchainbasis FOAM und Changpeng Zhao´s Binance Börse

Crypto News der Woche 41/2018

Ein intelligentes Kommunikationssystem für das Internet of Things kommt diese Woche von den FOAM Tüftlern aus Brooklyn. Changpeng Zhao´s Binance Börse und ihre Vormachtstellung unter den Crypto – Handelsplätzen beschäftigt uns in unserem aktuellen Crypto - Portrait, sowie News von Skychain, IBM und eine Prise Heartcoin!

12.10.2018

Coins, Coins, Coins - Changpeng -CZ- Zhao und die Binance Börse

Von einem Pokerspiel zur weltgrößten Crypto – Börse. Unser Crypto – Portrait der Woche!

Coins, Coins, Coins - Changpeng -CZ- Zhao und die Binance Börse

Es war ein Senkrechtstart ohnegleichen. Innerhalb nur eines Jahres hat sich die Mitte 2017 gegründete Binance Börse als Platzhirsch unter den Anbietern mit einer Marktkapitalisierung von aktuell rund 1,3 Mrd USD positioniert. Mit mittlerweile Dependencen in Japan und Taiwan, sowie Expansionsplänen gen Crypto HUB Malta lässt Changpeng Zhao die Coins weiter rollen. - Wir schauen unter den Hoodie eines der einflussreichsten Crypto-Influencer.

10.10.2018

FOAM - Kartographie 4.0 als Konkurrent zu GPS?

Globale Standortbestimmung als dApp auf der Ethereum Blockchain - Wir haben alle Informationen zusammengetragen.

FOAM - Kartographie 4.0 als Konkurrent zu GPS?

Mit Live-Schaltung im September 2018 schickt sich Foam aktuell an die räumliche Deutungshoheit des Global Position Standard (GPS) der US Air Force auszuhebeln. Auf der Basis von Geohashing und LowPower-LongRange – Frequenzspreizung soll Schritt für Schritt ein digitales Kartensystem entstehen, das von entsprechend Hardware gestützten Usern selbst betrieben wird und auf Basis der byzantinischen Fehlertoleranz akkurate Standortbestimmungen ermöglicht. - Wir lauschen in den Äther und stellen die wichtigsten FOAM Features vor!

unternehmenswelt