Der Wert des Businessplans für Existenzgründer

Businessplan kostenfrei erstellen

  • Businessplan einfach & selbst erstellen
  • Existenzgründung & Übernahme
  • Gründungszuschuss & Einstiegsgeld

Als Existenzgründer benötigt man normalerweise einen Businessplan um Fördermittel oder Finanzierungen beantragen zu können. Ein individuelles Unternehmenskonzept ist oftmals Grundlage für die Gewährung von Zuschüssen und Darlehen, oder

Als Existenzgründer benötigt man normalerweise einen Businessplan, um Fördermittel oder eine Finanzierung der eigenen Geschäftsidee beantragen zu können. Ein individuelles Unternehmenskonzept ist oftmals die Grundlage für die Gewährung von Zuschüssen und Darlehen, oder stellt einen Türöffner für Kooperationspartner dar.

Hierbei gilt es zu beachten, dass ein vom Existenzgründer angefertigter Businessplan ein individuelles Handlungskonzept darstellt. Gegenstand und Inhalt ist die jeweilige Geschäftsidee, die in ihrer geplanten Umsetzung sowie der Strategie erläutert wird.

Dafür brauchen Existenzgründer einen Businessplan:

Existenzgründer benötigen einen Businessplan in aller Regel, um ihre eigene Geschäftsidee kritisch zu hinterfragen. Einer der Hauptgründe für das Scheitern der Existenzgründung sind Mängel in der Planung. Deswegen wird mit einen Businessplan geprüft, ob alle Mängel ausgeräumt werden konnten und somit das eigene Unternehmen erfolgreich werden kann.

Weiterhin wird der Businessplan von Existenzgründern dazu gebraucht,

- um die Machbarkeit der eigenen Geschäftsidee aufzuzeigen.

- um ein Informationsdokument für potenzielle Geldgeber griffbereit zu haben.

- um einen Leitfaden der eigenen Gründung für die nächsten Jahre zu haben

Vorteile eines Businessplans für Existenzgründer sind:

Mit einen Businessplan kann man andere von seiner eigenen Geschäftsidee überzeugen, da ein vollständig ausgefüllter Businessplan zeigt, dass sich der Existenzgründer ausgiebig mit seiner Idee beschäftig hat.

Ein Businessplan ist in fast allen Fällen die zwingende Vorraussetzung für die Beschaffung von Finanzierungsmitteln wie den Gründungszuschuss.

Auch nach der Existenzgründung selbst, ist ein Businessplan immer noch relevant, da er zu qualitativen Erfolgsmessung dient. Somit weiß der Gründer, ob seine Geschäftsidee auch valide umgesetzt werden kann.

Ein Businessplan macht dem Existenzgründer klar, wo es noch Wissenslücken in der Umsetzung gibt. Damit kann er vor dem Gründen auf aufkommende Probleme vorbereitet sein.

Mit dem Businessplan bekommt der Existenzgründer einen Überblick zu der Gesamtheit seiner Gründung. Ihn wird die Dimension seines Vorhabens klar und er sieht bei welchen Teilprozess noch nachgearbeitet werden muss.

Die Erfolgsaussichten können mit einen Businessplan genau eingeschätzt werden. Risiken werden abgeschätzt und Gewinnmöglichkeiten ausgekundschaftet.

Der Businessplans für Existenzgründer – Inhalt:

Auch wenn es für einen Businessplan für Existenzgründer keine vorgeschriebene Form gibt, sollten bestimmte Inhalte auf jeden Fall vorhanden sein. Dazu gehören Unternehmensform, Unternehmensbrache, Art der Dienstleistung, Standort, Marketing und Vertrieb, Personal sowie das Zahlenmaterial.

Neben den Inhaltlichen Strukturen sollten Existenzgründer bei der Formulierung eines Businessplans klar, sauber, leserlich und verständlich vorgehen. Mögliche Fachbegriffe und fachspezifische Aktivitäten sollten gegebenenfalls erläutert werden. Sollte das Unternehmenskonzept für die Aufnahme von Fremdmitteln dienen, wäre eine genauere Beschreibung des Vorhabens, der Alleinstellungsmerkmale und Marktsituation ratsam.

Ein weiterer Bestandteil von einem Businessplan, auch bei einem Existenzgründer, ist das Zahlenmaterial. Hierbei sollte ersichtlich werden, dass die wirtschaftliche Tragfähigkeit der Geschäftsidee in absehbarer Zeit erzielt werden kann. Folglich ist eine Rentabilitätsrechnung ein muss, welches je nach Zweck und Anforderung um eine Investitions- und Kapitalplanung sowie Liquiditätsrechnung erweitert werden sollte.

Für Existenzgründer: Das Businessplan-Tool von unternehmenswelt.de

Die Erstellung eines tragfähigen Businessplanes ist für Existenzgründern natürlich immer mit Fragen verbunden. Das ist auch vollkommen normal, denn schließlich haben die wenigsten Gründer schon einmal einen Businessplan erstellt.

Um Existenzgründern dabei zu helfen ihren eigenen Businessplan zu erstellen gibt es das kostenfreie Businessplan-Tool von unternehmenswelt.de. Mit diesem Tool wird der Gründer Schritt für Schritt durch alle Bereiche seines Businessplanes geführt und kann so jeden einzelnen Teil seiner Geschäftsidee sinnvoll zusammenfügen. Weiter werden die Informationen mit in der Praxis geprüften Formulierungsvorlagen zusammengeführt, damit er ein Grundgerüst erhält, an dem er sich bei der Erstellung seines individuellen Businessplans orientieren kann. Und das vollkommen kostenfrei.

Hier finden Sie das kostenfreie Businessplantool von unternehmenswelt.de

unternehmenswelt