12.05.2018

News von Google, Uber, Apple, zum Online-Banking und der DSGVO bei Online-Shops

Woche 19/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

Google lässt Sprachassistenz selbständig per Anruf Termine ausmachen, Uber und die NASA testen bald gemeinsam Lufttaxis, der Börsenwert von Apple steuert auf die 1-Billionen-Dollar-Marke zu, Online-Banking erfreut sich laut neuer Bitkom-Studie breiter Akzeptanz in Deutschland und Online-Shops rüsten sich für die DSGVO.

Google lässt Sprachassistenten selbständig anrufen

Termine beim Friseur ausmachen, einen Tisch im Restaurant bestellen, das soll Googles Sprachassistenz bald selbständig können. In dieser Woche stellte der Google-CEO Sundar Pichai das neue Feature Google Duplex auf der Entwicklerkonferenz I/O 2018 vor. Die Funktion soll ab Sommer 2018 getestet werden und klingt schon jetzt natürlicher als vorherige Versionen, wie Pichai mit Aufzeichnungnen von Anrufen der Künstlichen Intelligenz bei echten Unternehmen demonstrierte. Welche weiteren Updates für Android zu erwarten sind, lesen Sie beim Technologie-Magazin Wired.

Uber und NASA kooperieren bei Tests von Lufttaxis

Uber und die NASA wollen der Vision von fliegenden Taxis gemeinsam näher kommen und haben das nun vertraglich vereinbart. Mit von Uber bereit gestellten Daten will nun die US-Luft- und Raumfahrtbehörde über einem Flughafen in Texas Flugszenarien simulieren. Ziel dabei ist, zu erforschen, wie Kollisionen vermieden und der Luftraum verwaltet werden kann. Tests dieser Art sind für die Weiterentwicklung der Idee notwendig, weil der Luftverkehr in den Metropolen mit Flugzeugen und Helikoptern schon sehr dicht ist und Sicherheit ein entscheidender Faktor für das Geschäftsmodell Flugtaxi ist, wie auf internetworld.de zu lesen ist.

Börsenwert von Apple bewegt sich auf die 1-Billionen-Marke zu

Nachdem Apple Anfang Mai seine Quartalszahlen veröffentlicht hat, stieg die Aktie des Unternehmens um 4 Prozent auf einen Preis von 183 US-Dollar an. Damit erreicht der Börsenwert des Technologieunternehmens mehr als 932 Milliarden US-Dollar. Nur noch 68 Milliarden US-Dollar trennen Apple damit von der 1-Billionen-Dollar Marke, die der Konzern laut Einschätzung von Analysten bald knacken könnte. Möglich machten diesen Kursgewinne unter anderem das gut laufende iPhone-X-Geschäft. Zudem will Apple laut heise.de in den kommenden Jahren für etwa 100 Milliarden US-Dollar Aktien zurückkaufen und Dividenden ausschütten.

Hohe Akzeptanz von Online-Banking in Deutschland

Online-Banking ist für die überwiegende Mehrheit der Deutschen zur Normalität geworden. 76 Prozent der Befragten einer in dieser Woche veröffentlichten Bitkom-Umfrage geben an, Bankgeschäfte online zu erledigen. Neben den Banken sind deutsche Kunden aber auch bereit, nicht-traditionellen Anbietern in Geldgeschäften ihr Vertrauen zu schenken: Etwa 40% der Befragten können sich vorstellen, Geld auch über Paypal, Payback, Apple, Google oder Amazon zu überweisen oder anzulegen. Über das Smartphone tätigen 44 Prozent Bankgeschäfte, 35 Prozent sind daran interessiert, sie über digitale Sprachassistenten zu erledigen, berichtet das IT Finanzmagazin.

Die DSGVO und Online-Shops: Was Händler konkret tun müssen

Ab 25. Mai gilt die EU-Datenschutzgrundverordnung ausnahmslos und Online-Händler müssen die Daten ihrer Kunden noch besser schützen. Konkret müssen sie ihre Datenschutzerklärung und Formulare anpassen. Daten müssen verschlüsselt über SSL-Zertifikate übertragen werden, Analysetools müssen anonymisierte Erfassung zulassen. Newsletter können nur noch nach einem double-opt-in-Verfahren verschickt werden, Cookies verlangen die Zustimmung der Nutzer. Außerdem müssen die Verarbeitungsvorgänge der Kundendaten dokumentiert und der Schutz von Minderjährigen verstärkt werden. Lesen Sie mehr dazu auf eRecht24.

Über den Autor

Ulrike Schult

Ulrike Schult

Die Autorin ist als Redakteurin im Team von unternehmenswelt.de tätig. Zuvor beriet Ulrike Schult in Leipzig Studierende zum Einstieg ins Berufsleben und organisiert momentan unter anderem an der Fachhochschule ein überfachliches Qualifizierungsprogramm für Doktoranden aus den Ingenieurswissenschaften und anderen Bereichen.

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
19.05.2018

News von Kaspersky, YouTube, Amazon Fresh und Simplesurance

Woche 20/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Kaspersky, YouTube, Amazon Fresh und Simplesurance

Kaspersky reagiert auf Spionage-Vorwürfe mit Verlegung von Kundendaten nach Europa, YouTube splittet Bezahl-Abo YouTube Red in ein Musik- und einen Serien-Abo auf, Amazon fährt offenbar Amazon Fresh zugunsten des Lebensmittel-Lieferdienstes Prime Now herunter und Simplesurance sammelt 24 Millionen US-Dollar Investitionen ein.

07.05.2018

News von WhatsApp & Facebook, Google, eBay und der Commerzbank

Woche 18/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von WhatsApp & Facebook, Google, eBay und der Commerzbank

WhatsApp-Gründer Jan Koum verlässt Facebook – offenbar aus Ablehnung von Facebooks Geschäftspolitik; Google stellt die Top-Level-Domain .app zur Präsentation von Apps vor; Ebays Werbeformat „Promoted Listings“ wächst um 200 Prozent und die Commerzbank ist der Top-Investor in Fintechs unter den zehn deutschen Großbanken.

29.04.2018

News von Amazon, Instagram und Clark und Europas KI-Experten

Woche 17/2018 – Wir haben für Sie News aus E-Commerce, Online-Marketing, Startup-Szene & Co. zusammengefasst.

News von Amazon, Instagram und Clark und Europas KI-Experten

Mit den Alexa Skill Blueprints können Amazon-Kunden jetzt eigene Sprachanwendungen erstellen, Instagram stellt Nutzern einen neuen Download aller ihrer Daten bereit, das Insurtech-Startup Clark sammelt 29 Millionen Dollar bei Investoren ein und europäische Experten für Künstliche Intelligenz fordern mit ELLIS ein europäisches KI-Lab.

unternehmenswelt