11.03.2011

Online-Reisemarkt wird für die Reisebranche immer wichtiger

31 Millionen Deutsche buchen Flüge, Hotelzimmer oder Bahntickets im Web

Ihr Kostenfreies Unternehmensprofil

  • Finden Sie Kunden und Geschäftspartner
  • Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste
  • Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Neben Couponing - Diensten, Food Delivery-Services oder Online Shopping-Clubs darf auch eines im Web nicht fehlen: Online-Reiseportale. Längst sind Travel-Plattformen wie Opodo, Expedia oder Orbitz zum festen Bestandteil der gesamten Reisebranche geworden. Ob Flüge, Hotels oder Pauschalreisen: Alles kann im Internet gebucht werden. Die fehlende Beratung nehmen dabei scheinbar viele in Kauf.

Neben Couponing - Diensten, Food Delivery-Services oder Online Shopping-Clubs darf auch eines im Web nicht fehlen: Online-Reiseportale. Längst sind Travel-Plattformen wie Opodo, Expedia oder Orbitz zum festen Bestandteil der gesamten Reisebranche geworden. Ob Flüge, Hotels oder Pauschalreisen: Alles kann im Internet gebucht werden. Die fehlende Beratung nehmen dabei scheinbar viele in Kauf.

Eine aktuelle Erhebung des High-Tech Verbands Bitkom zeigt, dass die Reisebranche wohl kaum noch auf die Online-Dienste verzichten kann. Immerhin haben über 31 Millionen Bundesbürger bereits auf den Ticketkauf im Reisebüro verzichtet und ihre Reisen im Internet gebucht, so Bitkom. Die meisten Buchungen fallen dabei auf Flüge (19 Millionen Buchungen) und Übernachtungen (15 Millionen). Die Onlinedienste sind allerdings auch bei der Buchung von Bahntickets, Mietautos oder Pauschalreisen interessant. Wie Bitkom mitteilte, hat jeder vierte Nutzer (über 13 Millionen) seine Bahntickets schon einmal im Netz gekauft.

Bei diesem Erfolg bleibt es natürlich nicht aus, dass auch andere Dienste sich diese boomenden Geschäftsmodelle zu Nutze machen und ihre eigenen Services um das Reisegeschäft erweitern. Ein gutes Beispiel dafür sind derzeit die Couponing-Dienste Groupon und Dailydeal. Nachdem Dailydeal kürzlich bekanntgegeben hatte, im Bereich TravelDeals auch Flug-, Hotel- oder Mietwagen-Deals anzubieten, hatte Konkurrent Groupon seine Angebotspalette um die neue Kategorie „Hotels und Reisen“ erweitert. Perspektivisch sollen hier auch Pauschal-, Event- und Medical-Spa-Reisen angeboten werden, so Groupon.

Über den Autor

Kristin Lux

Ähnliche News für Gründer und Unternehmer
10.01.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/01

Groupon, Nexus One, Börsenportal, China, Wikipedia, Skype, Apple...

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/01

Groupon - Don`t believe the hype? Eine (neue) Geschäftsidee macht seit wenigen Wochen und verstärkt seit Start des neuen Jahres seine Runde. Es geht um die regionale Bündelung von Nachfrage zur Erzielung von Gruppenrabatten für lokale Produkte. Vorbild ist groupon.com, deren Geschäftsmodell nun weltweit von diversen StartUps kopiert wird und in möglichst kurzer Zeit in den 20-25 größten deutschen Städten etabliert werden soll. Bereits am Start sind in Deutschland aktuell

19.04.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/15

Groupon, Apple`s „iAd“, Russlands Silicon Valley, Google, Apple`s „iPad“, hotelpreise.com

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/15

Groupon hat nach einer Finanzierungsrunde mehr in der Kasse, Apple macht mit Werbung Google Konkurrenz, Russland will ein eigenes Silicon Valley, Google präsentiert Quartalszahlen, Apple verschiebt weltweiten Marktstart des iPads, Metasuchmaschine für Hotelzimmer hotelpreise.com

24.05.2010

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/20

citydeal.de, Hanse Ventures, spickmich.de, buy.com, Google, Simplify Media

News aus der Onlinewelt - Woche 2010/20

Problem gelöst: Groupon kauft seine eigene Kopie citydeal.de, Hanse Ventures: neue Hamburger Internet-Holding mit acht Beteiligungen an Webunternehmen, Lehrerbewertungsplattform spickmich.de feiert eine Finanzspritze, Japanisches Internetunternehmen Rakuten kauft Onlinemarktplatz buy.com, Synchronisationsdienst Simplify Media von Google übernommen

unternehmenswelt