Ihr Kostenfreies UnternehmensprofilIhr Kostenfreies Unternehmensprofil

Finden Sie Kunden und Geschäftspartner Finden Sie Kunden und Geschäftspartner

Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste Präsentieren Sie Ihre Produkte und Dienste

Exklusiv für Gründer und Unternehmer Exklusiv für Gründer und Unternehmer

Wissenswertes rund um das Thema Gruppen

Gründer und Unternehmer fragen - Wir antworten!

News vom 19. Mai 2010
wissenswertes-rund-um-das-thema-gruppen

Wie und wo kann ich nach Gruppen suchen und beitreten?
Um nach einer bestimmten Gruppe auf unternehmenswelt.de zu suchen, geben Sie einfach den Namen der Gruppe in das zentrale Suchfeld in der oberen Navigationsleiste ein. Um die Gruppenvielfalt von unternehmenswelt.de kennenzulernen oder um vielleicht nur ein wenig zu stöbern, können Sie auch einfach die Funktion „Alle Gruppen“ nutzen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich Gruppen der verschiedensten Kategorien anzeigen zu lassen. Um einer bestimmten Gruppe auf unternehmenswelt.de beizutreten, klicken Sie einfach im oberen rechten Bereich der Gruppenseite auf „Dieser Gruppe beitreten“. Eventuell muss Ihre Mitgliedschaft noch vom Gründer der Gruppe bestätigt werden. In diesem Fall erhalten Sie eine Nachricht per E-Mail.

Wie und wo kann ich eine Gruppe wieder verlassen?
Um eine bestimmte Gruppe auf unternehmenswelt.de wieder zu verlassen, gehen Sie zur Seite „Meine Gruppen“ im Community-Bereich. Wählen Sie hier die entsprechende Gruppe aus der Liste aus. Damit landen Sie direkt auf der Detailseite dieser Gruppe. Hier finden Sie den Link „Mitgliedschaft beenden“. Ein Klick - und Sie haben die Gruppe verlassen. Wichtig ist zu wissen: auch wenn Sie eine Gruppe verlassen, bleiben Ihre Kommentare in dieser Gruppe erhalten.

Wie kann ich eine eigene Gruppe gründen und was muss ich beachten?
Natürlich können Sie auch eine eigene Gruppe zu einem Thema Ihrer Wahl gründen. Um das zu tun, besuchen Sie im Community-Bereich die Seite „Alle Gruppen“. Dort klicken Sie im oberen Bereich auf "Neue Gruppe vorschlagen". Auf der nachfolgenden Seite können Sie nähere Informationen zur Gruppe eingeben. Alle Gruppen müssen einen Namen, eine Beschreibung und eine Kategorie haben. Wenn Sie alle notwendigen Informationen eingegeben haben, klicken Sie auf "Gruppe vorschlagen". Anschließend gelangen Sie zur Übersichtsseite Ihrer Gruppe. Dort können Sie Foren anlegen sowie die Schreib- und Leserechte individuell definieren.

Wie kann ich meine Gruppe wieder löschen?
Um eine Gruppe wieder zu löschen, müssen Sie Moderator der Gruppe sein. Senden Sie dazu bitte eine E-Mail mit dem Namen der Gruppe, die Sie entfernen möchten, an service@unternehmenswelt.de
   

Verwandte News
21.10.2014

Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage.

Der BPW Berlin-Brandenburg bietet Gründern ab sofort zahlreiche Veranstaltungen.

Der Businessplanwettbewerb Berlin Brandenburg feiert sein 20jähriges Bestehen. Als einer der größten regionalen Businessplanwettbewerbe in Deutschland bietet er Gründer ein sehr umfangreiches Angebot von Beratungen und Veranstaltungen von denen die Teilnehmer profitieren. Ab sofort erhalten Gründer in Berlin und Brandenburg Hilfestellung bei der Ausarbeitung ihrer Geschäftskonzepte.  weiterlesen

20.10.2014

IKT Innovativ, Gründerinnen, Kickstarter und EFRE

Die News der letzten Tage auf unternehmenswelt.de: Woche 42/2014

Der Ideenwettbewerb IKT Innovativ sucht innovative Geschäftsideen in den Informations- und Kommunikationstechnologien, Gründungen von Frauen spielen eine immer größere Rolle, nach wiederholten Schwierigkeiten weisst die Crowdfunding-Plattform Kickstarter deutlicher auf Risiken bei den finanzierten Projekten hin und die Förderung von Innovation und Gründungskultur hat beim Europäischen Fonds für regionale Entwicklung Priorität.  weiterlesen

19.10.2014

Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung – die neue Förderperiode läuft an.

Die Förderung von Innovation und Gründungskultur hat bei der Vergabe der Mittel Priorität.

Die deutschen Bundesländer müssen mit Anlaufen der neuen Förderperiode für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung mit weniger Geld auskommen als bisher. Deshalb gilt es die Prioritäten genau zu bedenken. Von der EU vorgegeben ist allerdings die Förderung der Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen. Forschung, Entwicklung und Innovation sollen im Rahmen der Strategie Europa 2020 gestärkt werden.  weiterlesen

18.10.2014

Crowdfunding und das Risiko: Kickstarter ändert seine Nutzungsbedingungen.

Nach wiederholten Schwierigkeiten weisst die Crowdfunding-Plattform deutlicher auf Risiken hin.

Eines der Risiken beim Crowdfunding ist, dass es den Initiatoren nach erfolgreicher Kampagne manchmal nicht gelingt das Produkt wie geplant fertig zu stellen. Ein anderes, dass die Gegenleistung nicht den Versprechungen der Kampagne entspricht. Das Ergebnis: unzufriedene Unterstützer. Kickstarter will nun seine Nutzer besser aufklären und die Initiatoren stärker in die Pflicht nehmen.  weiterlesen

17.10.2014

Die Gründerinnen kommen!

Gründungen von Frauen spielen eine immer größere Rolle.

Der Anteil von Frauen an den Gründungen in Deutschland steigt. Jedoch werden noch immer zwei Drittel aller Gründungen im Haupterwerb von Männern durchgeführt. Die positive Tendenz will nun die Bundesregierung mit einigen Initiativen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für selbstständige Frauen stärken. In diesem Zusammenhang steht auch das Projekt grOW - Frauen gründen in Ost und West.  weiterlesen

unternehmenswelt.de auf Facebook
Neueste Beiträge
Der Businessplanwettbewerb Berlin-Brandenburg feiert seine 20. Auflage.
Der BPW Berlin-Brandenburg bietet Gründern ab sofort zahlreiche Veranstaltungen.
IKT Innovativ, Gründerinnen, Kickstarter und EFRE
Die News der letzten Tage auf unternehmenswelt.de: Woche 42/2014
Der Europäische Fonds für Regionale Entwicklung – die neue Förderperiode läuft an.
Die Förderung von Innovation und Gründungskultur hat bei der Vergabe der Mittel Priorität.
Crowdfunding und das Risiko: Kickstarter ändert seine Nutzungsbedingungen.
Nach wiederholten Schwierigkeiten weisst die Crowdfunding-Plattform deutlicher auf Risiken hin.
Die Gründerinnen kommen!
Gründungen von Frauen spielen eine immer größere Rolle.